Home / Lokales / Im OberLand lässt es sich gut laufen – hervorragender Start in die Wandersaison

Im OberLand lässt es sich gut laufen – hervorragender Start in die Wandersaison


Kauzen Bier

SCHWEINFURTER OBERLAND – Rund 250 Aktive waren alleine rund um Thundorf bei den geführten Sternwanderungen, Rundtouren, Nordic Walking Kursen und Gästeführungen unterwegs. Hier fand in diesem Jahr beim Besenausschank bereits die 5. offizielle Wandersaisoneröffnung wunderbar wanderbar der Interkommunalen Allianz Schweinfurter OberLand statt. Aber auch andernorts waren viele Besucher von Fern und Nah auf Schusters Rappen unterwegs und besuchten z. B. das Waaghäuslesfest in Ebertshausen oder das Dorffest in Waldsachsen.

Obwohl es am Samstagnachmittag mit Wolken verhangenem Himmel zunächst nicht nach den idealen Startvoraussetzungen in die Wandersaison aussah, wurde der Festbetrieb gut angenommen. Neben den Abersfelder Musikanten heizten auch die Zumba-Mädels aus Schonungen den Festbesuchern ein und sorgten für eine gute Stimmung. Unter der Leitung von Yvonne Fösel und Claudia Seidel begeisterten 17 Kinder und 10 Erwachsene die anwesenden Besucher. Das Kinderhaus Thundorf hatte ein vielseitiges Spielprogramm für die kleinen Besucher vorbereitet und Eva Kraus brachte mit Märchenerzählungen die Kinderaugen zum Strahlen.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Bereits am Samstag startete das umfangreiche und kulturelle Fest- und Freizeitprogramm. Dazu zählte die Gästeführung „Auf den Spuren der Thundorfer Geschichte“, mit Renate Schleyer aus Stadtlauringen. Sie führte eine Gruppe vom Wasserschloss zur evangelischen Kirche, dem Burgberg und Michaelsturm bis zum Heiligenhäuschen am Gasthaus Krone und zum Gedenkplatz des „Krummen Nickel“ in der Lindenallee. Geocaching, eine moderne Schnitzeljagd mit GPS-Gerät, fand großes Interesse bei den Kindern.


Auch Donna Weisensee und Lucia Klöffel (beide 12) machten sich auf die Suche. Die Koordinaten waren nicht einfach zu lesen. „Da muss es sein“, frohlockte Donna, aber der Schatz war nicht innerhalb des Schlossparks, sondern außerhalb der Einfriedung deponiert. Nach langem Suchen fanden die Mädchen den versteckten Schatz, was mit einem Geschenkgutschein belohnt wurde.

Der Bunte Markt im Ritterkeller Thundorf zeigte eine Vielfalt von heimischen Produkten, ob Bastelarbeiten, Liköre, Strick- und Häkelwaren, antike Möbel oder Schmuck, wie von Christine Dorband, die seit Beginn dieser Veranstaltung des Schweinfurter OberLandes immer dabei war und Gefallen an den historischen Hallen des Ritterkellers gefunden hat.
Besonderen Anklang fand auch die Künstlerausstellung des Malerkreises Schweinfurter OberLand im historischen Gemäuer des Wasserschlosses Thundorf. 7 Maler und 2 Keramiker präsentierten einmal mehr ihre vielfältigen Kunstwerke und weckten damit auch das Interesse neuer Hobbykünstler aus den neuen Mitgliedsgemeinden Maßbach und Thundorf der Interkommunalen Allianz.

Die Wandersaison wurde dann offiziell am Sonntag, 5. Mai von der Schirmherrin der Veranstaltung, Dorothee Bär, MdB eröffnet. In ihrem Grußwort stellte sie das malerische und weit verzweigte Rad- und Wanderwegenetz in der Region heraus und begrüßte die zahlreichen Wanderer aus Nah und Fern, die zum Teil erst kurz vorher nach bis zu 15 km langen Wanderungen am Festplatz eingetroffen waren.

Weitere Grußworte sprachen die seit 1. Mai neue Sprecherin der Gemeindeallianz Bürgermeisterin Birgit Göbhardt, Üchtelhausen, und Thundorfs Bürgermeister Anton Bauernschubert.

Bilder: Archiv Schweinfurter OberLand



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Maharadscha
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.