Home / Lokales / Im September leichter Rückgang der Arbeitslosigkeit bei insgesamt ruhigem Arbeitsmarkt

Im September leichter Rückgang der Arbeitslosigkeit bei insgesamt ruhigem Arbeitsmarkt


Messing Tore Türen Antriebe Hofheim

SCHWEINFURT / MAIN-RHÖN – Im September waren in der Region Main-Rhön 8.446 Menschen arbeitslos und damit 593 weniger als im Vormonat. Die Quote lag bei 3,5 Prozent, nach 3,7 Prozent im August. Dieser Rückgang der Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte war für einen September zwar nur knapp durchschnittlich, sorgte aber dafür, dass auch im September wie schon in den vergangenen drei Monaten die Arbeitslosigkeit im Jahresvergleich auf gleichem Niveau oder sogar günstiger lag.

Im Vergleich zum Vorjahr wurden 222 Arbeitslose weniger gezählt, bei einer Arbeitslosenquote von 3,6 Prozent im September 2012. „Dass die saisonalen Schwankungen in den letzten Jahren weniger stark ausgeprägt waren, liegt auch an der insgesamt niedrigen Arbeitslosigkeit in unserer Region“, erläutert Thomas Stelzer, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Schweinfurt, die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt. „Selbst wenn der Bedarf an Arbeitskräften steigt, bedeutet dies nicht immer, dass diese Nachfrage auch aus dem Kreis der arbeitslos gemeldeten Menschen befriedigt werden kann. Zu häufig stimmen Nachfrage und Angebot in vielen Faktoren nicht überein.“


Brauereifest Kundmüller

Natürlich sind auch bei geringen Änderungen der Arbeitslosenzahl nicht durchgehend die gleichen Menschen betroffen. Im September mussten sich 1.181 Arbeitnehmer erstmals oder erneut im Anschluss an eine Beschäftigung arbeitslos melden, das waren 99 mehr als im August, aber 49 weniger als vor einem Jahr. Ihre Arbeitslosigkeit durch die Aufnahme einer Arbeit beenden konnten 1.021 Betroffene, 106 mehr als im Vormonat und 67 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosigkeit wird aber nicht nur durch die Zu- und Abgänge aus einer beziehungsweise in eine Beschäftigung bestimmt. Im Juli und August hatte es noch hohe Zugänge nach der Beendigung betrieblicher Ausbildungen gegeben. Diese sind im Berichtsmonat saisonüblich wieder stark zurück gegangen und viele der meist jugendlichen Betroffenen haben inzwischen einen Arbeitsplatz gefunden. Dadurch näherte sich die im Sommer vorübergehend angestiegene Arbeitslosenquote bei den Jugendlichen unter 25 mit 3,9 Prozent wieder der allgemeinen Quote von 3,5 Prozent.


Auch aktuell gibt es aber wie jeden Monat anderweitig begründete Zugänge in die Arbeitslosigkeit. So beendeten alleine 434 Menschen eine vorübergehende Arbeitsunfähigkeit, während der sie nicht als arbeitslos gezählt wurden. Über 200 Betroffene waren aus verschiedensten Gründen vorübergehend nicht für die Arbeitsvermittlung verfügbar und meldeten sich erneut. Auch im September gab es noch 148 Meldungen nach einer betrieblichen oder schulischen Ausbildung und 333 Menschen mussten sich nach Beendigung einer Qualifizierung neu arbeitslos melden. Hier handelt es sich meist um kürzere durch die Agentur für Arbeit geförderte Weiterbildungen. Fast 10.000 Menschen nahmen im Bezirk der Agentur für Arbeit Schweinfurt seit Jahresbeginn bereits die verschiedensten Angebote für berufliche Fort- und Weiterbildungen in Anspruch.

Dass der Erwerb beruflicher Kenntnisse oder das komplette Nachholen einer Berufsausbildung auch im Erwachsenenalter nur von Vorteil ist, belegen die Erfahrungen der Vermittlerinnen und Vermittler im gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit und der Jobcenter. Während die Nachfrage nach Fachkräften in vielen Bereichen immer schwieriger zu befriedigen ist, sind die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt für ungelernte Kräfte weitaus schlechter. Der Bestand an der Arbeitsagentur gemeldeten offenen Stellen verharrt mit 2.487 Angeboten unverändert auf Rekordniveau, aber darunter sind nur wenige Stellen für ungelernte Kräfte. Und auch in den Bereichen mit einem noch ausreichenden Angebot an Arbeitskräften, wie im Bürobereich, sind die Chancen mit speziellen Fachkenntnissen etwa in der Buchhaltung, im Steuerrecht, in Wirtschaftsenglisch oder in speziellen EDV – Programmen sehr viel höher.

Dass sich Fortbildung lohnt, zeigt die hohe Nachfrage nach den frisch examinierten Absolventinnen und Absolventen von Umschulungen zur Altenpflegerin beziehungsweise zum Altenpfleger. So haben beispielsweise alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser im August / September abgeschlossenen Umschulung in Bad Neustadt bereits einen Arbeitsplatz gefunden.

Die Zahl der neu aufgenommenen Stellenangebote lag im September mit 724 recht deutlich unter der im August (867), aber um 32 über dem Wert des Vorjahres. Für den Agenturleiter ist das kein Grund zur Besorgnis: „Auch im letzten Jahr mit einer insgesamt hohen Nachfrage nach Arbeitskräften war der Stellenzugang im September relativ gering. Durch die Lage der statistischen Zähltage in Monatsmitte erfasst die Statistik für September den Zeitraum von Mitte August bis Mitte September, liegt also fast vollständig noch in den Sommerferien. Die meisten Stellen werden aber ohne lange Vorlaufzeit eingegeben, über 90 Prozent sind sofort zu besetzen. Die steigende Nachfrage nach den Ferien wurde also im September noch nicht erfasst.“

Fast unverändert blieb im September die Kurzarbeit. Im August war die Zahl der Betriebe und betroffenen Arbeitnehmer, für die vorsorglich Kurzarbeit angemeldet wurde, deutlich auf 54 Betriebe und 2.500 Arbeitnehmer zurückgegangen, das waren rund 1.400 Arbeitnehmer weniger als im Juli und im Vergleich zum Höchststand im April nur noch die Hälfte an Betroffenen. Im September gingen diese Zahlen wieder leicht nach oben, auf 57 Betriebe und 2679 Arbeitnehmer.

„Falls sich die internationale Wirtschaftslage nicht gravierend verschlechtert, was sich auf unsere zu großen Teilen exportorientierten Betriebe auswirken würde, dürfte auch in diesem Jahr in den kommenden beiden Herbstmonaten eher mit einem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit zu rechnen sein,“ blickt Stelzer positiv in die nähere Zukunft. „In den letzten Jahren wurde die niedrigste Arbeitslosigkeit im Jahresverlauf häufig in diesem Zeitraum erreicht.“


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.