Home / Lokales / Info-Tag des Seniorenbeirats am 19. Januar 2019: Generationsübergreifendes und zukunftsweisendes Wohnen
Foto: Pixabay / geralt

Info-Tag des Seniorenbeirats am 19. Januar 2019: Generationsübergreifendes und zukunftsweisendes Wohnen


FirstFloorSW

SCHWEINFURT – Der Seniorenbeirat der Stadt Schweinfurt lädt alle interessierte Bürgerinnen und Bürger, sowie die Fachöffentlichkeit zu einem Info-Tag ein. Er steht unter dem Motto „Generationsübergreifendes und zukunftsweisendes Wohnen“ und findet am Samstag, 19. Januar von 08:30 bis 13:00 Uhr im Kolping Hotel Schweinfurt statt.

Die Referentinnen und Referenten des Tages werden Beispiele, Umsetzungen und Fördermöglichkeiten für Seniorenwohnprojekte darstellen und aus ihren reichhaltigen persönlichen Erfahrungen berichten. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Stadt Schweinfurt, dem Landkreis Schweinfurt, der Koordinationsstelle Wohnen im Alter, dem freien Altenring e. V. sowie den Schweinfurter Wohlfahrtsverbänden durchgeführt, die mit ihrer Beteiligung die Bedeutung des Themas unterstreichen.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Brigitte Herkert von der Koordinationsstelle für Wohnen im Alter wird neben der Tagungsleitung einen Überblick zu neuen Wohnformen im Alter, Konzepten und Fördermöglichkeiten geben. Außerdem wird sie über die ambulant betreuten Wohngemeinschaften aufklären.

Barbara Krause von der MARO Genossenschaft für selbstbestimmtes und nachbarschaftliches Wohnen eG wird über die Entstehung sowie die Stärken und Schwächen von genossenschaftlich organisierten Wohnprojekten informieren.


Ulrike Stahl vom Freien Altenring Schweinfurt berichtet über das bisher einzige besondere Seniorenwohnprojekt im Schweinfurter Stadtteil Bergl.

Jochen Kapelle vom Nürnberger Verein WIN e.V. referiert über die Entstehung und die Arbeit eines generationsübergreifenden Wohnprojektes.

Renate Rupprecht wird vom täglichen Leben in der Villa Kunigunde der gleichnamigen Bamberger Stiftung berichten.

Die Veranstaltung beginnt um 08:30 Uhr mit einem Stehcafé, gefolgt durch die Eröffnung durch Norbert Holzheid, dem Vorsitzenden des Seniorenbeirats sowie einem Grußwort von Schweinfurts 2. Bürgermeisterin Sorya Lippert.

Aus Sicht des Vorstands des Seniorenbeirats der Stadt Schweinfurt ist nicht zuletzt aufgrund der demographischen und sozialen Entwicklung die Investition in ausreichenden, bezahlbaren und altersgerechten Wohnraum in allen Facetten eine zukünftige Schlüsselaufgabe für eine Kommune, um auf Dauer auch für Seniorinnen und Senioren attraktiv zu bleiben. Ziel des Seniorenbeirats ist es deshalb, interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Kommunalpolitik zusammenzubringen, um das bisher sehr kleine Pflänzchen alternative Wohnformen für Senioren in Schweinfurt voranzubringen.

Aufgrund der begrenzten Platzsituation ist eine verbindliche Anmeldung im Zentrum am Schrotturm, Telefon 09721 51-3965 oder unter seniorenbeirat@schweinfurt.de bis spätestens 14. Januar erforderlich.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Pinocchio
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Yummy
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Zehn Wildunfälle: Ausgerechnet über Ostern erwischte es ein Wildschwein, Rehe und auch Hasen

SCHWEINFURT - Auf rund 300 Euro schätzt eine Autobesitzerin den Schaden, den ein Unbekannter an ihrem Fahrzeug angerichtet hat. Zwischen Sonntag, 8.30 und Montag, 6.25 Uhr, stand ihr grauer Ford Focus auf Höhe der Gustav-Adolf-Straße 8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.