Home / Lokales / Infos aus Schweinfurt: Teilsperrungen im Zuge der Straßenbauarbeiten, Probealerm und Tipps zur Regenwassergewinnung

Infos aus Schweinfurt: Teilsperrungen im Zuge der Straßenbauarbeiten, Probealerm und Tipps zur Regenwassergewinnung


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die Stadt Schweinfurt führt ab Montag, 15.April bis Mitte November 2019, Straßenerneuerungsmaßnahmen in der Hauptbahnhofstraße – Stresemannstraße mit Bahnhofsvorplatz durch.

In diesem Bereich wird entsprechend den Bauphasen immer nur eine Fahrspur je Richtung zur Verfügung stehen. Der Rad- und Fußverkehr wird ebenfalls durch die Baustelle geleitet. Die Umleitungen werden ausgeschildert.


AOK - Keine Kompromisse

Die betroffenen Buslinien fahren in diesem Zeitraum die Umleitung nach Ersatzfahrplänen, die an den jeweiligen Haltestellen bekannt gemacht werden.

Wegen der zu erwartenden Verkehrsbehinderungen und erforderlichen Umwege bittet die Stadt Schweinfurt alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.


Landesweiter Probealarm am 11. April 2019

Am Donnerstag, 11. April 2019, ertönt ab 11 Uhr bayernweit und somit auch im Landkreis Schweinfurt der Sirenenprobealarm. Es wird eine Minute lang ein an- und abschwellender Heulton zu hören sein. Dies hat das Bayerische Innenministerium dem Landratsamt Schweinfurt in einem Schreiben mitgeteilt.

Der landesweite Probealarm dient zum einen dazu, eventuelle Mängel an den Sirenen festzustellen und zu beheben. Zum anderen dient der Probealarm auch dazu, der Bevölkerung zu vermitteln, dass der Heulton von einer Minute Dauer bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit dazu aufruft, die Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

Regenwassergewinnung – schont Umwelt und spart Kosten

Am 21. März veranstaltete die Arbeitsgruppe „Grün findet Stadt“ der Lokalen Agenda 2030 Schweinfurt einen Vortrag zum Thema Regenwassergewinnung, der bei Garten- und Grundstücksbesitzer auf reges Interesse stieß.

Der Sprecher der Arbeitsgruppe, Richard Lindner, legte in einem ausführlichen Lichtbildvortrag anschaulich die Vorteile der Regenwassergewinnung dar. Sie reichen vom Hochwasserschutz bis zu kalkfreiem Wasser für Haushalt und Garten. Anschließend wurde die Möglichkeit für Fragen und Diskussion rege genutzt. So wurde beispielsweise vorgeschlagen, dieses Thema bei der Planung der Landesgartenschau miteinzubinden. Die Sprecherin der Lokalen Agenda 2030, Sorya Lippert, regte an, im Schweinfurter Familiengarten eine Zisterne als Anschauungsobjekt zu installieren.

Die Arbeitsgruppe „Grün findet Stadt“ will sich dem Thema auf jeden Fall weiter widmen und ruft Interessierte auf, sich aktiv an der Agenda-Gruppe zu beteiligen. Die nächste Sitzung findet am 17. April um 18:30 Uhr im Schrotturm statt.

Foto: Google



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Bei Dimi
Yummy
Eisgeliebt
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Ein Kommentar

  1. Das ist ja mal Weltklasse geplant. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Verkehrsplanung. Die Mainberger Str. mit der Verkehrsführung sorgt schon für absolutes Chaos in der Stadt. Wenn nun der Knotenpunkt am HBF noch teilgesperrt wird, wird´s völlig irre. Vor allem wenn man die aktuellen Messwerte an Schadstoffbelastung in SW mit einbezieht. Viel besser hätte man die Baustellen nicht planen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.