Home / Lokales / Kurioses, Prominentes und Geheimnisvolles: Das neue Schweinfurt-Buch begeistert mit den schönsten Geschichten

Kurioses, Prominentes und Geheimnisvolles: Das neue Schweinfurt-Buch begeistert mit den schönsten Geschichten


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

SCHWEINFURT – Warum sitzen nur Männer in der Villa Rosa ein? Beruht die Kugellager-Metropole Schweinfurt auf einer Mahlzeit Knödel? War der Blaue Klaus Professor, Multimillionär oder doch eher verarmt? Das jetzt erschienene Buch „Schweinfurt, die schönsten Geschichten der Stadt – kurios, prominent, geheimnisvoll“ kommt mit herrlichen Anekdoten und Geschichten daher, die vielen Schweinfurtern selbst nicht mehr präsent sind.

Erstmals in einem Buch veröffentlicht Autor Nils Brennecke den Text des Schlachtschüssel-Hits „Es Schörschle vo‘ der Hadergass“ sowie jede Menge Schimpfwörter – auf Schweinfurterisch, versteht sich. Rund einhundert der schönsten Geschichten, Sagen und Anekdoten aus Stadt und Landkreis hat er in lockerer und überaus unterhaltsamer Schreibe auf 212 Seiten zu Papier gebracht – inklusiver rund 100 beeindruckender Fotos. Eigens für sein Buchprojekt hat er den Drohnenführerschein gemacht und spektakuläre Luftbilder geschossen.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

„Viele Menschen aus Stadt und Landkreis sprechen mich an, weil sie einige der Geschichten noch gar nicht kannten“, freut sich Nils Brennecke.


Veröffentlicht hat er sein Buch im eigens dafür gegründeten Buchverlag. „Ich hatte schon den Vertrag eines renommierten Verlages für meine Buch-Idee auf dem Tisch“, erzählt Nils Brennecke, „doch die verantwortliche Lektorin hat mir einfach zu viel reinreden wollen. Die ‚Schweinfurter Rhön‘ wäre viel zu bekannt – obwohl als Teil des Schweinfurter Oberlandes den meisten in der Region komplett unbekannt. Sie hat das mit der Rhön schlicht verwechselt.“

Da stand für den erfahrenden Journalisten (u. a. BILD Zeitung) fest, er stemmt das Projekt alleine – inklusive des finanziellen Risikos. „Aber trotz Corona habe ich tolle Firmen gefunden, die mir etwas unter die Arme gegriffen haben – als Bekenntnis zur Region.“

Der Betreiber des Deutschen Bunkermuseums in Schweinfurt und Verleger des Popart-Posters „The New Schweinfurter“ ist vom Erfolg seines Buches ganz verblüfft. Mehrere hundert Exemplare gingen in den ersten Tagen nach Erscheinen schon über die Theken der hiesigen Buchhändler und Supermärkte (Marktkauf und Rewe am Heckenweg).

„Schweinfurt – die schönsten Geschichten der Stadt – kurios, prominent, geheimnisvoll“, Hardcover, 212 Seiten, kostet nur 16 Euro und ist im HaardtLine Verlag erschienen.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!