Home / Lokales / Langjähriger Stadtrat der Herzen: Schweinfurt trauert um Claus Bebersdorf

Langjähriger Stadtrat der Herzen: Schweinfurt trauert um Claus Bebersdorf


Pressebeck

SCHWEINFURT – Die Stadt und ihre Bürger trauern um Claus Bebersdorf: Er verstarb schon am 12. Januar im Alter von 84 Jahren. Seine Urne wurde bereits im engsten Familienkreis beigesetzt. Bebersdorf wurde laut Todesanzeige der Familie zuletzt vom Pflegeteam des Frederike Schäfer-Heims betreut.

Sogar Oberbürgermeister Sebastian Remelé würdigte die Verdienste des Inhabers der Stadtmedaille in Silber in einer Traueranzeige im Namen von Stadtrat und Verwaltung. Claus Bebersdorf habe zum Wohle der Schweinfurter Bürger engagiert gewirkt. Von 1996 bis 2014 war der begeisterte Schachspieler 18 Jahre lang Mitglied des Stadrates, in dem heute seine Tochter Dagmar für die Freien Wähler sitzt.


AMS - Auto Motorrad Service

„Am liebsten sieht er sich ja mit Hut…“, weiß Dagmar Bebersdorf und sendete an SW1.News ein paar Fotos. Dass eine ist vom ebenfalls erst kürzlich verstorbenen Heinz Böhm gemalt, das mochte Claus Bebersdorf sehr.




Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Yummy
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!