Home / Specials / Röhr - Neues vom Wildpark / Lasse bezieht nun Sonnenstrom: Im Schweinfurter Wildpark wird Energie vom Belectric-Photovoltaik-Dach gewonnen

Lasse bezieht nun Sonnenstrom: Im Schweinfurter Wildpark wird Energie vom Belectric-Photovoltaik-Dach gewonnen


Sparkasse

SCHWEINFURT – Der Termin passte doch genau: Das Unternehmen Belectric feierte mit seinen Kolitzheimer Mitarbeitern ein Sommerfest im Schweinfurter Wildpark. Gleich in der Nähe der Waldschänke. Die befindet sich im Betriebsgebäude, das nun – tatatata..! – auf dem Dach eine Photovoltaikanlage aus dem hause Belectric aufweist. Am Samstag war die offizielle Einweihung.

Die Daten zuerst: Als neuer Hauptsponsor des Wildparks lässt Belectric in den kommenden zwei Jahren der Einrichtung an den Eichen rund 6000 Euro zukommen. Und dieses Geld setzte die Stadt Schweinfurt gleich um. Um Strom zu erzeugen. Rund 3200 Kilowattstunden pro Jahr, die in etwa 15 Prozent des Energiebedarfs im gesamten Wildpark abdecken. 78 Module sorgen dafür, dass das Gebäude fast zu 100 Prozent mit grünem Strom abgedeckt ist. „Hier könnte ein kleiner Haushalt leben“, sagt mit Martin Zembsch einer der Belectric-Geschäftsführer und meint damit: Eine Familie möchte zwar nicht unbedingt in das Betriebsgebäude einziehen. Der Strom vom Dach aber würde für die Bedürfnisse ausreichen.


Fahrrad Schauer

„Hier wird nichts eingespeist“, sagt Zembsch, der verspricht: „Wir werden mit Sicherheit auch in Zukunft hier noch schöne Projekte zusammen umsetzen!“ Eine gute Werbung für Belectric ist der auffällige Sonnenstrom-Elch an der Fassade zudem noch. Gleich nebendran fällt auch auf, dass ein Plakat den Auftritt von Michl Müller im Wildpark ankündigt. Gratis am 27. Juli. Allerdings erst 2014 beim nächsten Stadtwaldtag. Doch das wird dann wieder ein eigener Bericht…


Auf unserem Bild mit allen Personen von links: Wildpark-Leiter Thomas Leier, Belectric-Geschäftsführer Carsten Köhler, Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Elch Lasse, Belectric-Geschäftsführer Martin Zembsch, der städtische Referent Jürgen Montag und vorne Belectric-Geschäftsführer Bernhard Beck zusammen mit Tochter Katharina.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.