Home / Lokales / Lauf mal durch: Gochsheim hat auch in Corona-Zeiten einiges Sehenswerte zu bieten

Lauf mal durch: Gochsheim hat auch in Corona-Zeiten einiges Sehenswerte zu bieten


Pabst - Berufe in der Logistik

GOCHSHEIM – Das ehemals freie Reichsdorf Gochsheim mit dem eingemeindeten Ort Weyer und seinen rund 6500 Einwohnern hat einiges zu bieten: Zahlreiche gute Gastwirtschaften, Bezirksliga-Spitzenfußball oder eine bekannte und beliebte Plankirchweih. Durch Corona ist alles gebremst. Aber ein Bummel durch „Goggsum“  oder „Gochsum“ ist auch jetzt möglich.

Der historische Ortskern rund um den Plan mit zu allerstem dem alten Rathaus und der Kirchenburg mit der Gadenanlage dahinter sind die markantesten Sehenswürdigkeiten, zu den beispielsweise auch das Schwebheimer Tor gehört oder das ehemalige Gasthaus zur Rose, in dem mittlerweile Sushi serviert wird.



Es gibt aber auch zentral im Ortskern einige verlassene, aber durchaus reizvolle Gebäude. Oskar Heimrichs Stehausschank gleich unterhalb des Plans beispielsweise, das Häuschen weiter südlich an der Kurve der Straße Richtung Kreisel der Umgehung oder das mit der Bushaltestelle in Richtung Weyer.


Und nun lassen wir zahlreiche Fotos sprechen!



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!