Home / Lokales / Lauf´ mal ´rum: Der Waldlehrpfad der Gemeinde Üchtelhausen mit dem Waldgeist „Üchtel“

Lauf´ mal ´rum: Der Waldlehrpfad der Gemeinde Üchtelhausen mit dem Waldgeist „Üchtel“


Sparkasse

ÜCHTELHAUSEN – Gerade jetzt zur Osterzeit, wenn man sich im Freien zuhause in der Region bewegen soll, hat die Gemeinde Üchtelhausen ein wunderbares Angebot für Familien: Den Waldlehrpfad um das Gelände der Grundschule „Schweinfurter Rhön“ herum.

„An der Wasserleitung“ gibt man als Straße am besten ins Navi ein, um den Startpunkt dieser wunderbaren kleinen Runde zu finden, auf der ein Erlebnis auf das andere folgt. Hier, bevor wir ganz unten viele Fotos sprechen lassen, die drei ganz großen Highlights.



Erstens sind da acht geschnitzte Tierfiguren, die man an jeder „Wer wohnt denn da?“ Station teilweise ein bisschen suchen muss. Das macht Spaß. Zweitens die drei Wald-Megaphone, optisch der Knaller. Um die Geräusche der Natur zu hören. Optisch der Höhepunkt im Wald. Oder ist es die Wohnstätte des Waldgeistes? „Der Üchtel“ lebt hier, man kann ihn besuchen.


Die zwei Üchtel-Häuser, der belebte Steinhaufen, die Totholz-Biotope, das Würfel-Puzzle oder die große Baumscheibe muss man auch gesehen haben. Nach Corona laden die zwei Üchtelhäuser Gasthäuser (das Vereinsheim der DJK sucht noch nach einem Pächter) zu geselligen Einkehr bei leckeren Speisen danach ein.

Flyer-Waldlehrpfad-Uechtelhausen-WEB

Der Waldlehrpfad ist knapp 1,5 Kilometer lang und mit seinen acht Stationen für Familien für eine gute Stunde ein tolles Erlebnis. Ebene Wege durch den Wald sind absolut leicht zu begehen. An der Schule gibt es genügend Parkplätze. Also, nichts wie hin!



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!