Home / Lokales / Mainschleifen-Fährenfestival soll im Juni wieder tausende Besucher anlocken

Mainschleifen-Fährenfestival soll im Juni wieder tausende Besucher anlocken


Pabst - Berufe in der Logistik

Fahr / Obereisenheim / Stammheim / Wipfeld – Was haben Wasser, der Main, drei Mainfähren und ein Feuerwerk gemeinsam? Ganz einfach am Samstag, 02. Mai und Sonntag, 03. Juni ist wieder Fährenfestival-Zeit an der Mainschleife. Bayernweit ist das Fährenfestival das einzige seiner Art. Zwei Jahre lang mussten sich Festival-Fans gedulden und nun stehen am ersten Juni-Wochenende die Fähren-Standorte Fahr, Obereisenheim und Wipfeld wieder ganz besonders im Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Das ganze Jahr über sind die Fähren ein willkommenes Transportmittel um Wege zu verkürzen. Alle zwei Jahre wird die Existenz der schwimmenden Brücken deshalb besonders gefeiert. In diesem Jahr dürfen sich die Besucher am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr auf vier verschiedene kulinarische Themen freuen. „Zieh´s Dirndl an, spring in die Lederhosen rein, wir feiern zünftig in Fahr am Main“, so lautet das Motto an der Fahrer Mainfähre. Bayerische und fränkische Schmankerl und Freizeitattraktionen wie beispielsweise eine Hüpfburg und eine Riesenrutsche warten unter anderem auf die kleinen Gäste. Für Musik sorgt am Samstagabend die Stimmungskapelle „Die Stammheimer“. Teuflisch geht es in Obereisenheim zu. An der Fähre ist die Hölle los, lautet die Devise. Musik gibt es mit der Stimmungsband „Die Treppensteiger“ und mit dem Duo „Mittendrin“. Am Sonntag bleibt beim Fischerstechen garantiert kein Auge beziehungsweise keine Hose trocken.


Winner Plus Nassfutter

Schlemmen bei Fisch und Wein steht auch an der Fähre Wipfeld auf der Stammheimer Mainseite im Mittelpunkt. Kurz vor dem großen Feuerwerk gibt es eine Wasser- und Lichtsymphonie bei einem Glas Secco zu sehen. „Der Main rockt – die Fähre uns Partyboot“, heißt es am Wipfelder Mainufer. Live- Musik gibt es am Samstagabend mit der Gruppe „Smile“. Am Sonntag findet um 10 Uhr auf der Wipfelder Mainseite ein Gottesdienst statt. Auch in Fahr (10.30 Uhr) und Obereisenheim werden Freiluft-Gottesdienste an den Fähren gefeiert.


Farbenfroh wird sich am Samstagabend der Nachthimmel über allen drei Standorten erhellen. Höhepunkt des Festivals wird um 22.30 Uhr ein Feuerwerk sein, das von allen Fähren aus zu sehen ist.

Zu einer Tradition hat sich in den letzten Jahren auch die sogenannte „Fährenwette“ am Sonntagnachmittag entwickelt. Da Fahr aktuell die Heimat der amtierenden Fränkischen Weinkönigin Melanie Dietrich ist, dreht sich auch die Wette um das Thema „Königin“ beziehungsweise „Prinzessinnen“. Die Veranstalter wetten, dass es nicht möglich ist mehr als 80 Prinzessinnen/-anwärterinnen mit Krone in Dirndl oder Prinzessinnenkleid am Sonntag 3. Juni  um 16 Uhr zum Fährenfestival nach Fahr zu bringen, als es derzeit aktuell fränkische Weinprinzessinnen gibt. Derzeit sind 84 Weinprinzessinnen in Franken aktiv. Sollten die Veranstalter die Wette verlieren, erhalten die Bewerberinnen eine Grundlage um in Zukunft Weinbau betreiben zu können.
Alle weiteren Informationen zum Programm gibt es bei der Touristinformation Volkacher Mainschleife unter 09381 / 401 12 oder www.volkach.de!

Auf dem Foto: Auf die Mainfähren, fertig, los – die Weinprinzessinnen und Symbolfiguren läuten den Countdown für das Mainschleifen-Fährenfestival ein. Auch der Heimatort von Frankens Weinkönigin Melanie Dietrich der Mainfähren-Standort Fahr ist mit von der Partie. Das Festival findet alle zwei Jahre statt und ist Bayernweit einzigartig. (FOTO: TI Volkacher Mainschleife)



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.