Home / Lokales / Marietta Eder tritt für die SPD als Schweinfurter Oberbürgermeister-Kandidatin an

Marietta Eder tritt für die SPD als Schweinfurter Oberbürgermeister-Kandidatin an


Sparkasse

SCHWEINFURT – Nun hat auch die SPD ihren Kandidaten für die Wahl zum Schweinfurter Oberbürgermeister 2020 aufgestellt. Wie schon 2006 und 2010 mit Kathi Petersen bewirbt sich eine Frau um das Amt: Es handelt sich um Marietta Eder.

Eigentlich eine logische Entscheidung, denn die Diplom-Politikwissenschaftlerin, stellvertretende Geschäftsführerin bei ver.di Bayern und stellvertretende Vorsitzende der Bayern-SPD macht so langsam politisch Karriere. Sie ist nach Amtsinhaber Sebastian Remelé und Holger Laschka, der für die Grünen antritt, die dritte Person, die nächstes Jahr Chef(in) im Rathaus werden (bleiben) will.


Eisgeliebt

Und hier die offizielle Pressemeldung der SPD:

SPD nominiert Marietta Eder einstimmig zur OB-Kandidatin


„Marietta Eder ist eine, die es kann”, sagt die SPD-Kreisvorsitzende Julia Stürmer-Hawlitschek. Kurz zuvor hatte am vergangenen Dienstag der SPD-Kreisvorstand Marietta Eder als Oberbürgermeisterkandidatin einstimmig nominiert.

Die 41-jährige Gewerkschaftssekretärin will anpacken, um die Zukunft der Stadt zu gestalten: „Ich freue mich sehr über Nominierung. Schweinfurt und vor allem die Menschen können wirklich viel. Jetzt gilt es die Zukunft unserer Stadt aktiv in die Hand zu nehmen. Genau dafür trete ich an.”

Marietta Eder kam vor vielen Jahren der Liebe wegen nach Schweinfurt. Jetzt lebt sie bereits die Hälfte ihres Lebens hier. Über Ihre Beweggründe, hier als Oberbürgermeisterin wirken zu wollen sagt sie: “Ich will erreichen, dass die Stadt weltoffen und voller Optimismus in die Zukunft geht. Dafür müssen wir die jetzt richtigen Weichen stellen und dürfen nicht länger zögern.“

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Schweinfurter Stadtrat, Ralf Hofmann, schätzt Marietta Eders politisches Gespür. „Seit ich Marietta kenne, setzt sie sich für die Menschen ein. Sie ist unsere Expertin für Sozial- und Arbeitsmarktpolitik“ so Hofmann. Besonders bemerkenswert findet er: Marietta hat auch immer Träume und Ideen, wie etwas besser sein könnte. Und sie kann die Menschen dafür begeistern. So wird es dann auch was.“

Die Delegiertenkonferenz für die offizielle Nominierung findet am 19. September um 19 Uhr im Naturfreundehaus statt.

Foto: Susie Knoll



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Yummy
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Ozean Grill
Pinocchio
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.