Home / Lokales / Mitarbeiterjubiläum in der Werkstatt Sennfeld: Dankesworte, Urkunden und Geschenke für 1.010 Jahre Engagement

Mitarbeiterjubiläum in der Werkstatt Sennfeld: Dankesworte, Urkunden und Geschenke für 1.010 Jahre Engagement


Sparkasse

SENNFELD – „Jedes Jahrzehnt des Menschen hat sein eigenes Glück, seine eigenen Hoffnungen und Aussichten“: Mit diesem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe begrüßte Werkstattleiter Günter Scheuring die 47 Jubilare, die sich am Mittwoch, den 06. November, aufgrund ihrer langjährigen Mitarbeit in der Werkstatt Sennfeld zur Ehrung im festlich geschmückten Speisesaal eingefunden haben.

Zum Jubiläum gab es neben einem von den Gruppenleitern und Kollegen persönlich ausgesuchten Geschenk und einer schmuckvollen Urkunde, kreiert in der hauseigenen Druckerei, vor allem Worte des Dankes. Zu den Gratulanten gehörten unter anderem Günter Scheuring, der stellvertretende Werkstattleiter Andreas Roth, Werkstattratsvorsitzender Andreas Eschenbach und Willy Schickerling, Elternbeiratsvorsitzender.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Scheuring erntete so manch erstaunten Blick, als er den Anwesenden veranschaulichte, dass es die diesjährigen Jubilare in der Summe auf 1.010 Jahre Betriebszugehörigkeit bringen. Für die musikalische Untermalung der Ehrung sorgte die betriebsinterne Gesangsgruppe „Engelsklang“ unter Leitung von Gruppenleiter Petro Cichon.


Die diesjährigen Jubilare:
10 Jahre:
Natalia Anisimov, Alexander Brandt, Oliver Brust, Monja Dänner, Kerstin Gaß, Julia Göb, Philipp Haas, Caroline Hartmann, Sabrina Hofmann, Özlem Kasal, Tanja Krönow, Heike Mech, Christian Müller, Shane Niedermeier, Erik Pfister, Karin Rösch, Katrin Schickerling, Hannelore Slawik, Kathrin Sterzinger, Wolfgang Stürmer.

20 Jahre:
Petra Axtman, Ramiza Ejubovic, Angelika Groh, Katja Herbert, Susanne Müller, Christian Rumpel, Thomas Schüler, Helga Volling, Doris Wagner.

30 Jahre:
Ralf Brückner, Rainer Düchs, Karola Füßer, Winfried Greb, Gertrud Härterich, Gerhard Heinisch, Johanna Ittner, Udo Markert, Marion Memmel.

40 Jahre:
Hilde Bauer, Hilmar Fuckerieder, Doris Hauke, Siegbert Helm, Manfred Rosin, Franz Schmitt, Reinhilde Warmuth, Paul Weber, Heinz-Peter Zirkenbach.

In den sechs Werkstätten der Lebenshilfe Schweinfurt arbeiten zurzeit 1.600 Menschen mit Handicap.
Allein in der Werkstatt Sennfeld mit seinen Außengruppen in regionalen Unternehmen und Nebenwerkstätten sind allein ca. 500 Menschen mit Behinderung beschäftigt.

Auf dem Bild (Quelle: Lebenshilfe Schweinfurt):
Für ihre jahrelange Betriebszugehörigkeit dankten den 47 Jubilaren der Werkstatt Sennfeld: Werkstattleiter Günter Scheuring (1. v. l.), Willy Schickerling, Elternbeiratsvorsitzender (2. v. l.), Andreas Eschenbach, Werkstattratsvorsitzender (5. v. l. hinten) und Andreas Roth, stellvertretender Werkstattleiter (2. v. r. hinten).


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.