Home / Lokales / Mobilitätsbefragung startet am 28. April: Die Stadt Schweinfurt bittet um Teilnahme
Foto: Stadtwerke Schweinfurt

Mobilitätsbefragung startet am 28. April: Die Stadt Schweinfurt bittet um Teilnahme


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die Stadt Schweinfurt führt zusammen mit dem Ingenieurbüro Helmert aus Aachen eine Mobilitätsbefragung durch. Dafür werden in drei Befragungswellen insgesamt 3.300 Haushalte kontaktiert und um ihre Teilnahme gebeten.

Nach der Erhebung im Jahr 2010 wird mit dieser Studie nun erneut das Verkehrsverhalten erhoben. Die Befragung soll Aufschluss darüber geben, wie die Stadt Schweinfurt im Vergleich zu anderen Städten und innerhalb Bayerns steht und wie sich die Verkehrsmittelwahl verändert hat. Auch wird aufgezeigt, welche Verkehrsmittel in einzelnen Stadtteilen oder Altersgruppen eine besondere Rolle spielen bzw. wo Entwicklungsmöglichkeiten bestehen.


Mezger

Im Unterschied zu diversen Befragungen etwa des ADFC (Fahrradklimatest) oder anderer Organisationen sind die Ergebnisse der Mobilitätsbefragung repräsentativ und können daher auf die Schweinfurter Bevölkerung übertragen werden.


Die aus der Befragung ermittelten Kenngrößen werden genutzt, um Daten

· über Stärken und Schwächen der verschiedenen Verkehrsmittel,

· zu Verlagerungsmöglichkeiten für mehr umweltverträglichen Verkehr,

· für Reduktion von Hemmnissen bei der Nutzung alternativer Verkehrsmittel für konkrete Gruppen der Bevölkerung

· zur Überprüfung der Wirksamkeit bereits durchgeführter Maßnahmen

zu ermitteln.

Es werden die Verkehrsaktivitäten des ausgewählten Haushaltes für jeweils einen normalen Werktag (ausschließlich Dienstag /Mittwoch / Donnerstag) abgefragt. Es geht darum, wo, warum, wann, womit und zu welchem Zweck Wege und Fahrten zurückgelegt werden. Hieraus wird das Wegeprotokoll eines Tages erstellt und dabei wichtige Merkmale der Verkehrsteilnahme, sowie örtliche Besonderheiten bei der Verkehrsmittelwahl, den Aktivitäten, und deren Zeitpunkt ermittelt.

Schließlich besteht im Fragebogen auch die Möglichkeit, Verbesserungsvorschläge für Schweinfurt zu machen.

Die Teilnahme an der Mobilitätsbefragung ist freiwillig, liegt jedoch im Interesse der Bürger, da in einer mobilen Gesellschaft jeder auf ein gutes Verkehrsangebot angewiesen ist. Die Auswertung der Befragung erfolgt anonym und nach Gruppen zusammengefasst (z. B. nach Altersgruppen, Verkehrsarten, Reisezwecken). Ortsangaben werden direkt in der Auswertungsdatenbank in die Stadtbezirke verschlüsselt.

Die ausgewählten Haushalte erhalten mit dem Anschreiben der Stadt einen Fragebogen und einen Antwortumschlag. Eine Beteiligung ist per Papierform, Internet oder Telefoninterview möglich.

Die Stadt Schweinfurt bittet um Mithilfe der ausgewählten Haushalte, um möglichst fundierte Daten zu erhalten. Weitere Information unter https://mobil-in-schweinfurt.de/.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!