Home / Lokales / Nachhaltigkeit (er)leben: Waldtage rund um Handthal

Nachhaltigkeit (er)leben: Waldtage rund um Handthal


Sparkasse

HANDTHAL – Am ersten Augustwochenende dreht sich entlang des „Handthaler Grabens“ zwischen Handthal und Ebrach alles rund um Wald und Forstwirtschaft. Anlass ist das Jubiläum des Begriffs der Nachhaltigkeit, welcher maßgeblich vom forstlichen Denken und Handeln geprägt wurde.

Das bunte Programm verspricht ein abwechslungsreiches Wochenende. Naturerlebnisse und der nachhaltige Umgang mit unseren Lebensgrundlagen sind neben Informationen über die Wald- und Forstwirtschaft nur einige Kernpunkte der Waldtage.


Mezger



Den Auftakt bildet am Freitag, den 2. August um 13:30 Uhr der Besuch von Herrn Forstminister Brunner. An diesem Tag steht das Zentrum im Mittelpunkt der Veranstaltung. Besucher können sich im und rund um das Gebäude über dessen Ausstellung und den Baumwipfelpfad informieren. Der Waldkindertag und verschiedene Mitmachaktionen geben einen ersten Vorgeschmack auf das geplante Waldpädagogikprogramm am Zentrum.


Am Samstag und Sonntag bieten jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr Informationsstände und Mitmachaktionen ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm. Kinder sind herzlich eingeladen ihre Kraft und Geschicklichkeit beim „Robin Hood Erlebniswald“ auf die Probe zu stellen. Unter dem Motto „nachhaltige Mobilität“ lockt eine E-Bike Verleihstation. Hier ist auch der Startpunkt einer geführten Radtour um die „Stollburg“, an der die Besucher mit ihrem eigenen Rad teilnehmen können.

In der „wunderbaren Welt des Holzes“ zeigen Handwerker und Künstler ihre Fähigkeiten. Informationsstände und Führungen laden ein, sich zu aktuellen Themen wie Wald im Klimawandel und Naturschutz im Wald aus erster Hand zu informieren. Neben weiteren spannenden Stationen nehmen erfahrene Kräuterführer mit auf eine Entdeckungsreise in Wald und Wiese oder forstliche Dienstleister geben vor Ort einen Einblick in die Waldarbeit. Auch Tierliebhaber kommen an der Station „Jagen für den Wald“ auf ihre Kosten. Hier können Besucher speziell ausgebildete Jagdhunde bei ihrer Arbeit erleben.

Zahlreiche Verbände und Vereine sind beteiligt und informieren u.a. über das touristische Angebote rund um den Steigerwald. Kulinarisch abgerundet wird das Angebot von heimischen Wildspezialitäten und ausgesuchtem Frankenwein. Gemeinsam laden das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt, der Forstbetrieb Ebrach und die Forstbetriebsgemeinschaft Main-Steigerwald zu diesem Waldwochenende ein. In engem Schulterschluss tragen alle Mitwirkende zu einem guten Gelingen der Veranstaltung bei.

Am Sonntag findet um 11:00 Uhr eine ökumenische Waldandacht im Zelt am Steigerwald-Zentrum statt. Über einen kostenlosen Busshuttle vernetzte Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Informationen zu den Waldtagen und deren Programm sind im Internet unter www.aelf-sw.bayern.de in der Rubrik Aktuelles zu finden.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert