13. 12. 2017

Neue Glasscheiben für die Gänsegeier, der 2018er Kalender ist da – und bald lockt wieder die Waldweihnacht in den Wildpark



SCHWEINFURT – Drei Gründe auf einen Streich gab´s für einen Pressetermin im Wildpark. Der neue Kalender ist da, die Waldweihnacht steht an – und Leiter Thomas Leier sowie Baureferent Ralf Brettin konnten ein weiteres Ehrenkapitänspatent überreichen.

Und zwar an die Firma Semcoglas Glastechnik GmbH. Die Sennfelder Firma hat zwei neue Glasscheiben an der Gänsegeiervoliere eingebaut. Diese wurden am 24. Januar 2017 von einem bisher unbekannten Täter mit einem Stein eingeworfen. „In allem Bösen steckt Gutes“, weiß Bürgermeisterin Sorya Lippert, denn aus einer einst ein wenig trüben Scheibe wurden so nun zwei glasklare, durh die man noch viel Besser die Gänsegeier beobachten kann. Je ein Stoffschwein gab´s zudem für den Niederlassungsleiter Joachim Verne und für Außendienstler Rainer Bauer (auf dem Aufmacherbild von links). „Wir haben´s sehr gerne getan“, betonte Verne. Auch die Montage übernahm seine Firma als Spende.

Für 5 Euro pro Stück gibt´s ab sofort den neuen, 2018er Kalender des Wildparks mit bärenstarken Fotos (von Tieren, nur nicht Bären), die überwiegend Florian Dittert von den Wildparkfreunden machte. Doch es sind auch die Gewinnerbilder des diesjährigen Fotowettbewerbs zu sehen. Wo man den Kalender bekommt? Am Kiosk, also der Waldschänke, sowie im Bürgerservice der Stadt Schweinfurt im Rathaus.

Und dann wurde auch noch das Programm der diesjährigen Waldweihnacht vorgestellt. wie immer zusammen veranstaltet von Stadt Schweinfurt, Bürgerverein Deutschof (dessen Vertreter auch mal wieder ein Stoffschwein erhielten) und den Freunden des Wildparks e.V.. Am Sonntag, den 17.12., wird ab 16 Uhr sicherlich wieder Land unter sein angesichts des gefühlt jedes Jahr zunehmenden Zuspruchs.

Zu Glühwein, Kinderpunsch, Würstchen, Flammkuchen und natürlich Plätzchen kommen der heilige St. Nikolaus (angeblich sogar der echte!) und der Engel Luzie, machen Selena De León und Mad Bob Musik, backen und basteln Celtis-Gymnasium und Sattler-Realschule im Team, erfüllt das „Tor der Wünsche“ zusammen mit der Beständig Autowelt eben solche Wünsche. Das wird definitiv wieder mal grandios! So wie dann wohl auch am 30.12. das Winter-Open-Air beim TV Jahn bei ebenfalls freiem Eintritt.

Ach ja: Einen Witz hatte Bürgermeisterin Sorya Lippert parat, aufgeschnappt von ihrem Mann: „Was ist ein Vanillekipferl unterm Weihnachtsbaum? Ein schattiges Plätzchen!“







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Weihnachtskonzert der musikalischen Ensembles des Celtis-Gymnasiums in St. Kilian

SCHWEINFURT - Die musikalischen Ensembles des Celtis-Gymnasiums stimmen erstmalig in der Kirche St. Kilian auf Weihnachten ein. Festlich und beschwingt, traditionell und modern: Die Schülerinnen und Schüler beschenken das Publikum schon vor der Bescherung mit besonderen Klangmomenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.