Home / Lokales / Neues aus dem Schweinfurter Bauausschuss: Wohnmobile für den Hutrasen, Solarkraft nach Oberndorf und Woolworth in die Markthalle

Neues aus dem Schweinfurter Bauausschuss: Wohnmobile für den Hutrasen, Solarkraft nach Oberndorf und Woolworth in die Markthalle


Keiler

Schweinfurt – Acht Tagesordnungspunkte umfasst die Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am kommenden Donnerstag im großen Sitzungssaal des Schweinfurter Rathauses. Zumindest sechs davon klingen höchst interessant.

* Behandelt wird der Antrag von CSU-Stadtrat Oliver Schulte, der gerade im Hinblick auf die Bayerische Landesausstellung „Main und Meer“ im Jahr 2012 eine bessere Innenstadtmöbilierung und ein Fußgängerleitsystem beantragt. Die Stadtverwaltung wird die Ausschussmitglieder über den aktuellen Stand und den Zeitplan der weiteren Vorgehensweise informieren. Mit insgesamt 71 Bänken (mit 20 stehen davon die meisten im Bereich des Marktplatzes) und rund 120 Sitzmetern sind die Spielräume im innerstädtischen Geschäftsbereich weitestgehend ausgeschöpft. Beispielsweise könne in der schmalen Kesslergasse der Fußgängerzone aufgrund von Randbedingungen keine Bank aufgestellt werden. Weitere rund 30 Meter an Sitzbänken plant die Stadt bis Sommer rund um den Rückertbrunnen auf dem Marktplatz.. Dazu kommen die saisonalen und kommerziellen Bestuhlungen. Rund 230 Stellplätze für Fahrräder wird es bis Sommer 2012 geben, auch diese Zahl hält die Verwaltung für ausreichend. Bewusst verzichtet wird auf eine Überfrachtung bei der Ausschilderung von weiteren Einrichtungen wie beispielsweise der Stadtgalerie. Das Leitsystem mit 21 Standorten der Wegweisung führe ortskundige Besucher bewusst zu den zentralen Stellen wie Marktplatz oder Tourismus-Information, wo Wegweiser stehen, die auf alle wichtigen Ziele hinweisen. Der Innenstadtplan am Alten Rathaus muss derzeit allerdings aufgrund einer Beschädigung erneuert werden.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

* Durch die Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich südlich der Bahnlinie auf der Gemarkung Oberndorf wird der Weg frei für ein Solarkraftwerk der Kolitzheimer Firma Belectric an der Stelle, wo zuvor Flächen für die Landwirtschaft ausgewiesen waren.


* Die Wolfgang Thein GmbH plant am Hutrasen 4 die Errichtung eines Wohnmobilstellplatzes mit insgesamt 20 Stellplätzen in unmitelbarer Nähe des Fußballplatzes des mittlerweile insolventen VfR 07 Schweinfurt. Der Bauherr übernimmt beispielsweise die Kosten für Strom- und Wasseranschluss.

* Die hjp bauart GmbH aus Grafenrheinfeld plant am Unteren Marienbach direkt an der neuen Mainlände die Errichtung von zwei viergeschossingen Wohnanlagen mit je vier Wohneinheiten und vier im Erdgeschoss integrierten Garagen. Betroffen ist der Bereich zwischen Bahnlinie und Main direkt am ehemaligen Hauptzollamt. Zwei Nachbarn haben dem Vorhaben allerdings nicht bzw. nicht vorbehaltlos zugestimmt. Die gleiche Bauherrschaft will am ehemaligen Hauptzollamt bauliche Veränderungen vornehmen, im Obergeschoss eine Wohnung errichten sowie zwei „Open Space“ Büroeinheiten und im Dachgeschoss drei weitere Loftwohnungen. Schon 2013 sollen iinsgesamt 16 Stadthäuser fertig sein. Auch für die „Gastion“, die ehemalige und erhaltene Bastion direkt am Main in Richtung der Maxbrücke, haben sich die hjp-Architekten mit einer Entwurfsidee eines verglasten Würfels beworben. Das aber ist noch kein Thema im Ausschuss.

* Ebenso reine Formsache ist die Zustimmung für die Nutzungsänderung auf dem Baugrundstück Georg-Wichterman-Platz 6, Kesslergasse 15 und Lange Zehntstraße 7 bis 9. Die Markthalle GmbH & Co. KG um die Familie Rosa beabsichtigt die lange schon leer stehende Markthalle im Erdgeschoss auf 970 Quadratmetern Verkaufsfläche an den Einzelhandelsriesen Woolworth zu vermieten.

* Letztlich will der amerikanische Ölkonzern ConocoPhillips (Jet-Tankstellen) mit seiner Germany GmbH in der Landwehrstraße 43 eine Tankstelle mit Verkaufsgebäude, Backshop und Werbeanlagen errichten. Allerdings befinden sich in unmittelbarer Nähe gleich unterhalb in der Landwehrstraße und nach der Kurve oberhalb zwischen Schuttberg und Verkehrsarziehungsgarten bereits zwei jedoch stark frequentierte Tankstellen (Esso und Agip).


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.