Home / Lokales / Neues aus Kolitzheim: Wohl eher kein barrierefreies WC für das Historischen Rathaus Stammheim, aber ein Windpark Brünnstadt in der Nähe der Gemeinde

Neues aus Kolitzheim: Wohl eher kein barrierefreies WC für das Historischen Rathaus Stammheim, aber ein Windpark Brünnstadt in der Nähe der Gemeinde


Johanniter Hausnotruf

STAMMHEIM – Durch Intention von Frau Monika Ziegler, 1. Vorsitzende FWK, liegt der Gemeinde Kolitzheim erneut der Antrag auf Einbau eines WC’s – wenn machbar unbedingt behindertengerecht/barrierefrei – im Historischen Rathaus Stammheim vor. Bürgermeister Horst Herbert führte bei der letzten Gemeinderatssitzung aus, dass dieses Bauvorhaben bereits 2009 vom Bauausschuss geprüft und in der Gemeinderatssitzung am 24.11.2009 wegen der hohen Kostenschätzung von 20.000,– € per Beschluss abgelehnt wurde.

An den räumlichen Gegebenheiten hat sich seit damals nichts geändert, so dass die am Beamer aufgelegte Skizze vom Architekturbüro Jäcklein, Volkach vom 22.10.2009 noch aktuell ist. Das WC hätte eine Größe von 3,30 m², was für eine behindertengerechte Ausführung eindeutig zu klein ist, um den erforderlichen Wendekreis für einen Rollstuhl zu erreichen. Es sind ein Windfang und zwei weitere Türen notwendig. Da der Zugang zu dieser Toilette nur über Privatgrund möglich ist, soll das WC nicht öffentlich, sondern lediglich bei Veranstaltungen im Rathaus nutzbar sein. Im Rahmen der damaligen Baumaßnahme der Kirche wurde der Abwasseranschluss verlegt.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Die Stammheimer Gemeinderatsmitglieder unterstützen den vorliegenden Antrag mit Schwerpunkt auf den Einbau eines behindertengerechten/barrierefreien WC’s. Sie bitten um Prüfung der Machbarkeit und erneute Kostenberechnung des Bauvorhabens, weil derzeit viele ältere bzw. gehbehinderte Bürger aufgrund der bestehenden Situation nicht an Veranstaltungen teilnehmen können und deshalb so manche Veranstaltung gänzlich entfallen würde. Alternativ wäre auch der Einbau eines Aufzugs denkbar; hier müssten ebenfalls die Machbarkeit sowie die Kostenfrage geprüft werden.


Der Vorsitzende Herbert wies darauf hin, dass auch in allen anderen Gemeindeteilen keine barrierefreien WC’s in öffentlichen historischen bzw. bestehenden Gebäuden vorhanden sind. Bei Neubauten wurde/wird diese Ausstattung berücksichtigt.Um eine eventuelle Kostensenkung zu erreichen, bat er die Stammheimer Gemeinderäte, eine Beteiligung von Stammheimer Bürgern durch Übernahme von Arbeiten in Eigenregie in Erfahrung zu bringen. Sobald Informationen vorliegen, wird das Thema erneut im Gremium behandelt.

Herbert stellte zudem anhand des eingegangenen Übersichtsplans vom Landratsamt Schweinfurt den geplanten „Windpark Brünnstadt“ mit 3 Windkraftanlagen als Vorabinformation vor. Mit jeweils ca. 1.000 m Abstand zu Zeilitzheim, Brünnstadt, Frankenwinheim und Krautheim sollen 3 Windkraftanlagen mit je 3,17 MW Nennleistung Strom erzeugen. Die Anlagen haben eine Nabenhöhe von 134 m und eine Gesamthöhe von 200 m. Bauherr ist die Firma ABO Wind AG, Wiesbaden.

Die Gemeinde Kolitzheim ist als „Nachbargemeinde“ am Verfahren beteiligt und wird um Stellungnahme bis 25.04.2013 gebeten. Das Vorhaben wird in der Sitzung am 23.04.2013 dem Gremium zur Abstimmung vorgelegt.

Foto: Gemeinde Kolitzheim



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Yummy
Eisgeliebt
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.