Home / Specials / Schweinfurter Kindertafel e. V. / Nicht reden, machen!: Die Schweinfurter Kindertafel e.V. zieht Bilanz und schaut nach vorne
Foto: Ulrike Richter

Nicht reden, machen!: Die Schweinfurter Kindertafel e.V. zieht Bilanz und schaut nach vorne


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

SCHWEINFURT – „Helden der Woche“ und „Menschen der Woche“ – mit diesen Auszeichnungen würdigte der Bayerische Rundfunk gleich zweimal die Aktivitäten der Schweinfurter Kindertafel. Groß war die Freude beim Vorstand, aber auch bei allen Mitgliedern der Schweinfurter Kindertafel e.V..

Und die nahmen nun Corona konform und mit Abstand nun die Jahreshauptversammlung mit allen üblichen Vereins-Regularien vor, über die öffentliche Anerkennung für die jahrelange Unterstützung von sozial benachteiligten Menschen in Schweinfurt durch die Kindertafel.


Mezger

Die guten Nachrichten auf einen Blick:


* Der alte Vorstand ist der neue Vorstand – die Mitglieder der Schweinfurter Kindertafel e.V. lobten die Arbeit des bisherigen Führungsteams und plädierten für eine Fortsetzung

* Der Verein steht organisatorisch und finanziell gut da, die letzten beiden Jahre verlief die Arbeit sehr erfolgreich

* Viele neue Projekte wie Gabenzaun, warmes Mittagessen für das Haus Marienthal und die Bahnhofsmission sowie die Suppenküche wurden neben den Schul-Frühstückstüten in der Pandemie angeschoben und durchgeführt

* Die Mitgliederzahlen sind in den beiden Berichtsjahren 2019 und 2020 weiter gestiegen – aktuell 107 Mitglieder. Dies wurde auch erreicht durch die vielfältigen Aktivitäten, um sozial benachteiligten Menschen zu helfen und durch das große, öffentliche Interesse, dass unsere Aktionen stets begleitete. Viele unserer Mitglieder zahlen freiwillig einen höheren Mitgliedsbeitrag, dafür dankt der Vorstand sehr herzlich!

Ausführlich ging Vorstand Stefan Labus in seinem Rechenschaftsbericht auf das Leistungsspektrum der Kindertafel ein und stellte dabei klar, wie wichtig es der Schweinfurter Kindertafel sei, bedürftigen Menschen, unabhängig von Religion, Hautfarbe, Nationalität, Geschlecht und Alter zu helfen.

„Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Kampf gegen den Hunger. Weil wir glauben, dass die Würde des Menschen gefährdet ist, wenn er Hunger leiden muss. Leider ist auch in einem so reichen Land wie Bayern das Thema Armut zur bitteren Realität geworden, was sich durch die Corona Pandemie noch verschärft hat.“

Er zog eine positive Bilanz hinsichtlich der unterschiedlichen Einsätze der Kindertafel: Das Projekt „Ein gesundes Schulbrot für bedürftige Kinder“ hat Schule gemacht und viele Nachahmer in ähnlicher Form bundesweit gefunden. Seit 12 Jahren werden von den Mitstreitern der Schweinfurter Kindertafel täglich rund 350 Päckchen frisch zubereitet und gepackt und an 13 Grund-, Mittel- und Förderschulen sowie Kindergärten geliefert.

Viele, viele Unterstützer haben sich in den zwölf Jahren engagiert, Stefan Labus zählte bei der Versammlung einige stellvertretend für die vielen Sponsoren der letzten beiden Jahre 2019 und 2020 auf, wie zum Beispiel das Familienunternehmen Distel, IKEA, Opti Wohnwelt, Lions Club, der 1. FC 05 Schweinfurt, Offiziersanwärter-Bataillon Hammelburg, Heike Munz vom Nähstübchen in Dittelbrunn, Fa. Bionade, Fa. Transporte Pabst, Fa. s. Oliver, dm Schweinfurt, Slow Food Regio Gruppe usw. und dankte ALLEN Spendern, Firmen wie Privatleuten, für ihre großartige und tatkräftige Unterstützung in all den Jahren! Außerdem gab er die Kooperation mit drei neuen Partnern – der Alfons-Goppel-Berufsschule, SOLAWI und dem Kfz-Meisterbetrieb Fürst – bekannt.

Neue Projekte hat die Kindertafel im Berichtszeitraum 2019 und 2020 initiiert und umgesetzt:

* der Gabenzaun zum Beginn der Corona Krise im März 2020

* ab April das tägliche warme Mittagessen für die BewohnerInnen des Hauses Marienthal durch das Restaurant Rückhertz, finanziert von der Kindertafel

* ab Mai das Mittagessen für die Bahnhofsmission

Für das laufende Jahr bzw. die Zukunft sind geplant bzw. bereits in der Umsetzung:

* die Aktion Suppenküche startete im Februar 2021

* Kindertafel spendete 6000 Mund-Nasen-Masken an SchülerInnen und LehrerInnen

* die Anschaffung eines neuen Kleintransporters. Dies wurde nötig, da der Kühlwagen bereits über 11 Jahre alt ist und inzwischen enorme Reparaturkosten verschlang. Angeschafft wird ein Opel Combo auf Leasingbasis

Nach der Entlastung des Vorstandes und der Schatzmeisterin standen die Neuwahlen an, die folgendes Ergebnis brachten: 1. Vorsitzende Stefan Labus, stellvertretende Vorsitzende Dagmar Bebersdorf und Rainer Zink, Schatzmeisterin Marion Künzl, Schriftführer Norbert Heinelt. Beiräte: Peter Glückert, Hubert Heusinger, Bärbel Magers, Karlheinz Surauf, Marianne Prowald, Walter Wirth. Revisoren: Elke Ehrmann und Geli Rheault. Unterstützt wird die Kindertafel durch die Botschafterin Steffi List.

Labus nutzte abschließend die Gelegenheit, ALLEN Mitgliedern des Vereins sehr, sehr herzlich für den ungebrochenen Einsatzwillen zu danken und höchste Anerkennung zu zollen! „Wir reden nicht, wir machen und leben tatsächlich Solidarität mit den Schwächsten und Armen!“

Foto: Ulrike Richter

Foto: Ulrike Richter

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!