Home / Lokales / NICK HOWARD – Der Gewinner von „The Voice Of Germany” in der STADTGALERIE

NICK HOWARD – Der Gewinner von „The Voice Of Germany” in der STADTGALERIE


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am Samstag, 09. März, ab 17.30 Uhr ist Nick Howard in der STADTGALERIE. Er wird live eigene Stücke performen und sich danach Zeit für eine Autogrammstunde mit seinen Fans nehmen. „Wir freuen uns sehr, dass es uns immer wieder gelingt, angesagte musikalische Gäste zu kostenlosen Kurzkonzerten in die STADTGALERIE einzuladen“, betont Center Managerin Nadine Fensterer und dankt Kooperationspartner SATURN für dessen besonderes Engagement. Wer den „The Voice of Germany“- Gewinner sehen möchte, der sollte sich den Termin also unbedingt vormerken und zum kostenlosen Kurzkonzert in die STADTGALERIE nach Schweinfurt kommen.

Hier ein kurzer Steckbrief zu Nick Howards Kariere:
Nick Howard verlagerte im Jahr 2005 seinen Wohnsitz von London nach New York. Er arbeitete mehrere Jahre Tag und Nacht in diversen Jobs, bevor er endlich von seiner Musik leben konnte und Profimusiker wurde. Während dieser Zeit hat er so ziemlich alles gemacht, um sich über Wasser zu halten. Er spielte Shows, schrieb Songs und arbeitete im Studio. Glücklicherweise hat sich aber jetzt die Situation extrem verbessert: Nick kam zurück nach Europa und hatte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Schweden, Holland, Frankreich und England seine ersten nennenswerte Erfolge zu verzeichnen. „Ich hatte immer eine ganz spezielle, enge Verbindung zu meinen Fans hier in Deutschland. Sie waren die Ersten, die mich massiv auf den Tourneen der Acts wie z.B. Boyce Avenue, Sunrise Avenue, unterstützten, obwohl ich „nur“ als Support auftrat. Aus diesem Grund pendelte Nick die letzten zwei Jahre zwischen New York ( USA ) und Europa- speziell Deutschland – hin und her. Mindestens 10-mal war er in Europa und konnte so viele tausende neue Fans hinzugewinnen.





Am 13. Oktober 2012 twitterte Nick, dass er bei der 2. Staffel des renommierten TV Formats „The Voice of Germany“ teilnehmen würde. Auch auf seiner Facebook-Seite konnte man das nachlesen. Die „Blind Audition“, an der Nick teilnahm, wurde am 18.Oktober auf Pro 7 ausgestrahlt. Alle vier Juroren drückten fast gleichzeitig den „Buzzer“ und kämpften um Nick, dass er in ihr Team kommen möge. Nick entschied sich für Rea Garveys Team. In einem atemberaubenden, spannenden Finale setzte er sich gegen seine Mitstreiter Isabell Schmidt mit „Heimweh“, Michael Lane mit „Mrs. Lawless“ und James Borges mit seinem Titel „Lonely“ durch. Der Siegersong „Unbreakable“ behauptete sich mit Hilfe des Zuschauer-Votings und den Download-Verkäufen. Alle vier Finalisten-Songs waren seit dem Halbfinale als digitaler Download erhältlich und hatten somit auch wieder direkten Einfluss auf das Endergebnis.


Sein Coach-Duett mit Rea machte deutlich, was für ein toller Sänger Nick Howard ist. Gemeinsam sangen sie den Song „One Day Like This” (im Original von Elbow). Doch auch sein Duett mit Emeli Sandé und ihrer Interpretation von „Read All About It“ konnte beim Publikum punkten und endete gar in stehenden Ovationen. Mit mehr als 40% wurde Nick Howard der Gewinner von „The Voice Of Germany“ und drehte bereits das Video zur Siegersingle „Unbreakable“. Am 21.12. erschien mit „My Voice Story“ ein Album, das alle Songs und bisherigen Highlights von Nick Howard inklusive der Single „Unbreakable“ sowie den besten Tracks aus der großartigen Musikshow enthält. Seit dem 25. Januar 2013 ist das Debüt-Album „Stay Who You Are“ von Nick Howard im Handel erhältlich.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.