Home / Ort / Rhoen / Bad Kissingen / Online-Vortrag zum Thema „Frauen und Altersarmut“: Am 8. März ist Zonta Rose Day und Internationaler Weltfrauentag

Online-Vortrag zum Thema „Frauen und Altersarmut“: Am 8. März ist Zonta Rose Day und Internationaler Weltfrauentag


Kauzen Bier

SCHWEINFURT – Jedes Jahr wird am 8. März der Internationale Frauentag oder Weltfrauentag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden gefeiert. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um Gleichberechtigung und Wahlrecht für Frauen.

Gleichzeitig wird weltweit am 8. März von allen Zonta-Clubmitgliedern der sogenannte ‚Zonta Rose Day‘ begangen.


AMS - Auto Motorrad Service

Frauen und Altersarmt


„Der Zonta Club Bad Kissingen-Schweinfurt veranstaltet am Dienstag, 9. März, zwischen 19 und 20 Uhr, im Rahmen der Schweinfurter Frauenwochen einen Online-Vortrag, um einerseits den Zonta Rose Day zu feiern und andererseits zu dem wichtigen Thema Verhinderung von Altersarmut von Frauen einen Beitrag zu leisten,“ darauf weist die Club-Präsidentin Doris Engelhardt in einer Pressemitteilung hin. In dem Vortrag „Frauen und Altersarmut (Online-Vortrag über Zoom) beleuchtet Dr. Elisabeth Jentschke, Leiterin des Psychoonkologischen, Neuropsychologischen und Gerontologischen Dienstes am Comprehensive Cancer Center Mainfranken (CCCMF) des Universitätsklinikums Würzburg sowie in der Neurologischen und Neurochirurgischen Klinik mit Poliklinik, die Problematik „das größte Armutsrisiko in Deutschland – weiblich sein und alt werden“. Der Vortrag ist kostenfrei, allerdings freut sich der Zonta Club Bad Kissingen-Schweinfurt über Spenden für ein Zonta-Projekt gegen Altersarmut von Frauen. Spendenkonto: Zonta Club Bad Kissingen-Schweinfurt, IBAN: DE96 7935 0101 0570 7193 10, Stichwort: Altersarmut.

Es wird um vorherige und rechtzeitige Anmeldung per Mail gebeten, damit der Zoom-Link zugesandt werden kann: praesidentin@zonta-kg-sw.de

Was ist Zonta:

Zonta ist ein Zusammenschluss von Frauen in verantwortlichen Positionen, die in Kultur und Wissenschaft, Bildung, Politik, Verwaltung und Wirtschaft arbeiten. Als weltweit agierende Menschenrechtsorganisation engagiert sich Zonta für die soziale, rechtliche, politische, wirtschaftliche und berufliche Gleichstellung von Frauen und Mädchen. Bei der Arbeit gilt bindend der Grundsatz, dass Zonta jederzeit überparteilich, überkonfessionell und weltanschaulich neutral ist.

Aktuelle Ziele

Die Zonta Clubs in Deutschland engagieren sich aktuell vor allem um die Themen „Bekämpfung von Kinderehen in Deutschland“, „Parität in Politik und Parlamenten“ sowie in der internationalen Kampagne „Zonta says No: Gewalt gegen Frauen und Mädchen beenden“.

Umsetzung auf internationaler und lokaler Ebene

Auf internationaler Ebene erfolgt die Umsetzung primär durch die Kooperationen mit den Vereinten Nationen und dem Europarat, hier spielt besonders das Ziel der Gender Equality eine wesentliche Rolle. Auf nationaler und lokaler Ebene nimmt Zonta konstruktiv und auch kritisch an gesellschaftlichen Prozessen teil:

· durch die Stärkung und Unterstützung von Projekten für Frauen und Mädchen

· durch Begleitung von Gesetzgebung (Deutschen Frauenrat)

· durch Stellungnahmen zu Rechtsprechungen.

Weitere Infos unter www.zonta-kg-sw.de



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Maharadscha
Yummy
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!