Home / Lokales (page 19)

Lokales

Atomkatastrophe von Tschernobyl ist nicht vergessen!

SCHWEINFURT – Am 26.April war der 35. Jahrestag der verheerenden Atomkatastrophe von Tschernobyl – aus diesem Grund hat  das Schweinfurter Aktionsbündnis gegen Atomkraft (SWAB) die Bevölkerung herzlich zu einer Mahnwoche unter dem Titel „Tschernobyl mahnt“ eingeladen.  Der Super-Gau hat extrem viele Opfer gefordert – auch durch vielfältige genetische Schädigungen bedingt. Tschernobyl hat gezeigt, dass Atomkatastrophen in ihren Auswirkungen grenzüberschreitend sind, dass Atomkraft nicht kontrollierbar ist und dass ihr Einsatz einem höchst gefährlichen Spiel mit dem Feuer gleichkommt. Atomkraft ist nicht zu verantworten. Das SWAB bekräftigt die Forderung nach dem weltweiten Atomausstieg. Aus Klimaschutz-Gründen weiter auf Atomkraft zu setzen, wäre eine …

>>> Mehr lesen >>>

POP UP Meggendorfer: Familien- und Kinderausstellung im Museum Georg Schäfer ab dem 1. Mai

SCHWEINFURT - Manege frei! – im ausklappbaren Zirkus warten wagemutige Akrobaten, Clowns, Pferde und eine Kapelle auf Publikum. Oder lieber ein schönes Puppenhaus, in dem die Mutter am ausgeklappten Herd einen Kuchen backt und das Kätzchen zu Füßen des Kindes um Futter bettelt? In drei Handgriffen steht es dreidimensional vor uns. Oder doch lieber einen Buntspecht aus Papier an einem Baum hacken lassen durch Ziehen des kleinen Hebels aus Pappe?

>>> Mehr lesen >>>

Gesundheit in der digitalen Welt: AOK-Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet wieder

SCHWEINFURT / MAIN-RHÖN - Radfahren zählt zu den gesündesten Sportarten und lässt sich gut in den Alltag integrieren. Die Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ beweist dies jedes Jahr aufs Neue. Ab 1. Mai können Berufstätige wieder mit der Gesundheitsaktion der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) in einen aktiven Sommer starten.

>>> Mehr lesen >>>

Solidarität ist Zukunft!: Heuer gibt es fünf DGB-Maikundgebungen in Unterfranken

UNTERFRANKEN - Die DGB Region Unterfranken lädt in diesem Jahr zu fünf Kundgebungen am Internationalen Tag der Arbeit, dem 1.Mai unter dem Motto „Solidarität ist Zukunft“ ein. Nach der pandemiebedingten Absage aller Maikundgebungen im Vorjahr haben sich die unterfränkischen Gewerkschaften entschieden, Freiluftkundgebungen unter konsequenter Beachtung der geltenden Hygiene- und Kontaktvorschriften durchzuführen, auf Saalveranstaltungen jedoch zu verzichten.

>>> Mehr lesen >>>