Home / Lokales (page 39)

Lokales

Waldbaden-Führungen bei Schonungen mit Wald-Gesundheitstrainer und Coach Frank Jansen

SCHONUNGEN - Haben Sie Stress und Alltagssorgen? Möchten Sie einen Weg kennenlernen, diese hinter sich zu lassen oder einfach mal beim Waldbaden tiefer in die Natur eintauchen? Wald-Gesundheitstrainer und Coach Frank Jansen ermöglicht es Interessierten, die wohltuende Wirkung der Natur zu erfahren. "Der Wald lässt Sie zur Ruhe kommen, berührt Ihre Seele und unterstützt Sie dabei, ins innere Gleichgewicht zu kommen. Erleben Sie die heilsame und präventive Wirkung der Natur. Bei einer Waldbaden-Führung nach dem Konzept des Wald-Gesundheitstrainings erspüren Sie mit allen Sinnen die gesundheitsfördernde Umgebung des Waldes. Sie machen tiefgründige Erfahrungen sowohl in Kontakt mit sich selbst als auch in Berührung mit der Natur. In der wohltuenden Atmosphäre des Waldes schärfen Sie Ihre Sinneswahrnehmungen und können tiefe Naturverbundenheit empfinden. Für die Regeneration von Körper und Psyche lernen Sie Stress abzubauen, zur Ruhe zu kommen und Ihr inneres Gleichgewicht zu finden", verspricht Jansen. Termine der Waldbaden-Führungen sind am 16. April, 17. Juli und 23. Oktober jeweils von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Veranstaltungsort ist der Schonunger Wald (Hegholz), Treffpunkt am Parkplatz direkt oberhalb des Naturfreundehauses, Galgenberg 14, 97453 Schonungen Absage nur bei Unwetterwarnung. Trittsicherheit erforderlich. Bitte feste Schuhe, wetterfeste und warme Kleidung anziehen. Teilnehmerzahl: 6 - 12 Personen Kosten: 28 €/Person, zu entrichten vorab oder am Veranstaltungstag; um vorherige Anmeldung per Email unter info@frank-jansen.com wird gebeten. Telefon: 0172/61 69 68 4 Frank Jansen ist ein vom Kneippärztebund e.V. und der Ludwig-Maximilians-Universität München zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer und Professional Certified Coach des Internationalen Coaching Verbandes. Link zu weiteren Veranstaltungsinfos: https://frank-jansen.com/angebote/wgt/

>>> Mehr lesen >>>

Verkehrsclub VCD Bayern begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung: „9-Euro-Ticket ist kostenfreie Marktforschung für den ÖPNV“

BAYERN - „Wir sehen mit der Umsetzung des 9-Euro-Tickets im deutschen Nahverkehr die Chance, dass die Bürger wieder die Busse und Bahnen in der Region entdecken“, begrüßt Gerd Weibelzahl, der ÖPNV-Experte des VCD Bayern, das Vorhaben der Bundesregierung. Die Einführung eines für drei Monate erhältlichen Monatsticket für jeweils neun Euro, also für 27 Euro bei Kauf in allen Monaten, ist Teil des Entlastungspaketes der Bundesregierung wegen der in letzter Zeit stark gestiegenen Energiepreise.

>>> Mehr lesen >>>