Home / Lokales (page 60)

Lokales

Falls der Stattbahnhof ab dem 21. April wieder auf macht – hier wäre das passende Programm dazu…

SCHWEINFURT - (Sub-)Kultur in Zeiten der Corona-Krise… Bis zum 20. April wird der Stattbahnhof geschlossen bleiben, es werden keine Veranstaltungen stattfinden! Für viele in dieser Zeit geplanten Veranstaltungen wurden bereits Ersatztermine gefunden, die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit! Alle Infos über die Homepage (www.stattbahnhof.de) oder der Facebook-Seite (www.facebook.com/stattbahnhof.schweinfurt).

>>> Mehr lesen >>>

Corona-Virus: SW1.News unterstützt bis Ende März GRATIS betroffene Firmen in Not – EINFACH MELDEN!

STADT UND LANDKREIS SCHWEINFURT - Das Thema Corona-Virus hat auch die Region in und um Schweinfurt fest im Griff. So richtig viele andere Themen gibt es zurzeit nicht mehr - und wenn, dann haben sie in erster Linie mit dem Virus zu tun: Abgesagte Fußballspiele, nicht stattfindende Veranstaltungen, die anhaltende Talfahrt an den Börsen, geschlossene Geschäfte....

>>> Mehr lesen >>>

Leckerschmecker: Die Wahl zum besten Wirtshaus in der Region geht in die nächste Runde – fast 57.000 Votings – Abschied von weiteren zehn Lokalen

KREIS SCHWEINFURT - Seit dem 1. März läuft die Wahl zur besten Gaststätte der Region in und um Schweinfurt. Seitdem haben die Leser von SW1.News die Möglichkeit, einmal am Tag für stets drei der anfangs 100 aufgelisteten Wirtshäuser abzustimmen. Aktuell sind es am Samstagvormittag beinahe 57.000 Votings.

>>> Mehr lesen >>>

STOP – Ab jetzt Ausgangsbeschränkung! Bußgelder bis 25.000 Euro!!!

SCHWEINFURT – Liebe Leser! Bitte beachten: ab sofort gilt die Ausgangsbeschränkung! Eine Mitteilung der Polizei Unterfranken: Ab heute Nacht, 00:00 Uhr gilt in Bayern aufgrund der Covid_19-Pandemie eine vorläufige Ausgangsbeschränkung bis zum 03.04.2020, 24:00 Uhr. Das Verlassen der Wohnung ist nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Wir kontrollieren verstärkt die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung. Bei Kontrollen muss glaubhaft der Grund dargelegt werden. Bei Nichtbeachtung drohen Bußgelder bis zu 25.000 Euro.

>>> Mehr lesen >>>