Home / Ort / Rhön / Bad Kissingen / Pflanzkonzept „Silbersommer“ im Neubaugebiet Am Salzforst in Steinach an der Saale

Pflanzkonzept „Silbersommer“ im Neubaugebiet Am Salzforst in Steinach an der Saale


Sparkasse

STEINACH – Bei einer normalen Grünfläche ist der Pflegeaufwand sehr hoch, da ca. viermal jährlich ein Rückschnitt notwendig ist, wobei kaum Blühflächen vorhanden sind. Das Pflegekonzept „Silbersommer“ ermöglicht über die Jahre gesehen einen einfacheren Unterhalt.

Die Stauden, die sich dabei über den Winter vollständig einziehen, wachsen im Frühjahr wieder neu nach. Im Gegensatz dazu wird ein herkömmlicher Strauch von Jahr zu Jahr größer. Bei der „Silbersommer“-Mischung gedeihen ca. 30 verschiedene Arten in einer Höhe von ca. 70 bis 100 cm. Die pflegeleichte und blühfreudige Mischung ist trockenresistent (im Hinblick auf den Klimawandel) und lediglich im Winter ist ein Rückschnitt erforderlich. Frühlingsblüher wie Tulpen und Krokusse sind ebenfalls mit eingestreut, sodass ganzjährig eine Blühfläche gewährt ist.


AOK - Keine Kompromisse

Im Neubaugebiet „Am Salzforst“ in Steinach wird aktuell die Bepflanzung nach dem Pflanzkonzept „Silbersommer“ umgesetzt. Die Lebenshilfe Nüdlingen hat zusammen mit Bauhofleiter Stefan Metz ca. 1.300 Stauden und 2.200 Blumenzwiebeln gesetzt. Im Januar bzw. Februar (je nach Witterung) werden noch die fehlenden elf Klimabäume – zur Förderung der Artenvielfalt – sowie 34 Sträucher gepflanzt. Mineralischer Mulch aus Schaumlava vermindert den Unkrautwuchs.


Fotos: Stefanie Tapprogge


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!