Home / Lokales / Pilotversuch startet am 1. August: Temporäres Durchfahrtsverbot in der Volkacher Altstadt
Foto: Ellen Kimmel

Pilotversuch startet am 1. August: Temporäres Durchfahrtsverbot in der Volkacher Altstadt


Sparkasse

VOLKACH – In den bayerischen Sommerferien startet die Stadt Volkach einen auf drei Monate limitierten Pilotversuch: Ab dem 1. August gilt in der Volkacher Altstadt ein temporäres Durchfahrtsverbot am Wochenende – samstags ab 14 Uhr bis sonntags 24 Uhr. An Feiertagen gilt ein ganztägiges Durchfahrtsverbot.

„Das Ziel unseres Pilotprojektes ist es, den Auto- und Motorradverkehr in der Altstadt an Wochenenden und Feiertagen auf das nötige Maß zu beschränken und damit die Verkehrssituation insgesamt zu entlasten“, erläutert Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein. Die Verwaltung und der Stadtrat hatten sich im Vorfeld viele Gedanken über die mögliche Ausgestaltung des Versuchs gemacht. Wichtig ist allen Beteiligten, dass der Wunsch nach einer verkehrsberuhigten Innenstadt dem geschäftlichen wie privaten Leben nicht im Wege stehen solle.


Stellenangebote

Daher gibt es einige Ausnahmen von der Regel:


Bewohner dürfen jederzeit in die Altstadt zu ihrem Haus fahren. Berechtigte Anliegen, wie beispielsweise ein Einkauf beim Einzelhandel, Bäcker etc. oder ein Weineinkauf beim Winzer sind ebenfalls per Auto erlaubt. Auch die An- und Abreise von Übernachtungsgästen per PKW ist gestattet, die Hotel- und Weinguts-Zufahrten sind frei!

Wer nicht in diese Kategorien fällt, sollte bitte das gebührenfreie Parkplatzangebot außerhalb der Altstadt Volkachs nutzen. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: Zum einen spart man sich die aufreibende, lästige und auch zeitintensive Suche nach einem Parkraum, der noch dazu meistens beengt ist, und man muss kein Geld fürs Parken bezahlen. „Daher lieber auf einen der sechs gebührenfreien Großparkplätze außerhalb der Altstadtmauern ausweichen, die nur wenige Gehminuten von den Stadttoren entfernt sind“, betont Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein.

Volkachs Innenstadt zieht vor allem in der Saison viele tausend Gäste an, die mit Fahrrädern, Autos und Wohnmobilen in die Stadt kommen. „Wir starten diesen Versuch, um zu testen, ob und in welcher Form ein temporäres Durchfahrtsverbot zu einer Entzerrung des oft sehr starken Motorrad- und PKW-Verkehrs beiträgt. Nach Abschluss der Testphase werden wir die Ergebnisse evaluieren und gegebenenfalls nachjustieren.“

Um sowohl die Einheimischen als auch die Gäste über das temporäre Durchfahrtsverbot zu informieren, wurde ein Flyer erstellt, der ab sofort sowohl in der Touristinformation am Volkacher Marktplatz als auch online über www.volkach.de erhältlich ist. Die Mainschleifen-Bürger erhalten diesen Flyer in den kommenden Tagen per Wurfsendung in ihren Briefkasten.

Online steht auch ein Videoclip zur Verfügung, der nochmals kurz und knapp erklärt, wer ab dem 1. August zu den Anliegern zählt und wer sich vor den Toren einen Parkplatz suchen sollte beziehungsweise für welche Verkehrsmittel oder Beweggründe die Einfahrt nicht gestattet ist.

Fotos: Ellen Kimmel

Foto: Ellen Kimmel


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Maharadscha
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.