Home / Lokales / Poetry Slam Schweinfurt: 56. Dichter-Schlachtschüssel in der Stadthalle

Poetry Slam Schweinfurt: 56. Dichter-Schlachtschüssel in der Stadthalle


Keiler

SCHWEINFURT – Mit viel Wort und Poesie zieht der Poetry Slam für den Herbst und Winter in die Stadthalle Schweinfurt, um eine größtmögliche Bestuhlung umsetzen zu können. Mit einem Hygienekonzept, das sich an den gesetzlichen Regelungen orientiert und reichlich Abstand, wird wieder live Bühnenpoesie und Wortakrobatik in den Saal gezaubert werden.

Aufgrund einer Zweierbestuhlung wird Distanz gewahrt, zusätzlich wird der Einlass auf 120 Zuschauer begrenzt, weshalb am Platz keine Maske getragen werden muss


Stellenangebot Diagkonie

Eine zufällig vorab ausgewählte Publikumsjury wird mit Punkten von 1-10 die einzelnen Beiträge bewerten. Im finalen Stechen der drei Besten des Abends, wird Moderator Manfred Manger jedoch per Applaus den gesamten Saal um Abstimmung bitten.


Für den Gewinner steht wie gehabt, die goldene Dichter-Schlachtschüssel in Form eines Sektkübels bereit. Damit verbunden sind die Publikumspreise, die allerdings bereits an der Kasse eingesammelt werden, um Abstand und Hygiene zu wahren und eine Einladung zum Stelldichein der monatlichen Slamsieger im März 2022, um den Champion der Saison auszumachen. Diese Veranstaltung ist ebenfalls in der Stadthalle geplant.

Was sich nicht ändern wird ist, dass ein hochkarätiges Line-Up den Zuschauer in das vielzitierte Wellenbad der Gefühle tauchen wird.

Am Start sind bei Redaktionsschluss Steven (Erlangen), Martin Hönl (Dietenhofen), Phillip Rotter (Erlangen), Martin Geier (Fürth), Stephan Brosch (Halle)

Wer das Format nicht kennt: Was 2006 von manchen für eine Eintagsfliege gehalten wurde, ist mittlerweile die erfolgreichste und älteste literarische Serienveranstaltung der Stadt. Trotzdem bleibt man sich treu. Es wird neben den gebuchten Bühnenpoet_Innen immer auch offene Stadtplätze geben. Eine Mail an den Veranstalter genügt und man ist dabei.

Bühnenpoeten tragen Ihre Texte in einem Dichterwettstreit vor. Das Publikum ist Jury. Die Texte können kaum unterschiedlicher sein. Heiter, traurig, düster, komödiantisch, kraftvoll, schnell, nachdenklich, aufwühlend, zärtlich, sanft, … immer wieder findet sich der Zuhörer vor die Qual der Wahl gestellt, wen er ins Finale wählen soll und

Poetry Slam Schweinfurt zählt nach vierzehn Jahren zur erfolgreichsten literarischen Serienveranstaltung der Stadt. Allein deshalb empfiehlt Manfred Manger den Kartenvorverkauf und das rechtzeitige Erscheinen.

Samstag, 02.10.21 – 20.00 Uhr (Einlass 19.00)
Stadthalle Schweinfurt

Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühren: Schüler und Mitglieder von Poetry Slam Schweinfurt oder Disharmonie: 10 € (nicht online verfügbar)
Erwachsene: 12 €
Abendkasse: 15 € (keine Ermäßigung)
www.disharmonie.de oder 0 97 21/2 88 95

ACHTUNG! – Bitte immer die aktuellen Bedingungen beachten. Informieren Sie sich bitte nochmals kurz vor Veranstaltungsbeginn um etwaige Änderungen. Die Veranstalter sind bestrebt, wenn nötig, die Luca-APP einzusetzen.
Aufgrund von Covidregelungen empfehlen wir ausdrücklich den Vorverkauf.
Bitte erscheinen Sie rechtzeitig, da die Platzvergabe organisatorisch geregelt wird.
Reservierte Karten sind eine Woche vorher abzuholen oder verfallen. Bei fremden Ticketanbietern fällt die übliche Vorverkaufsgebühr an.
Wir danken für das Verständnis!

Aktuelle News (Line Up etc.) auf der Homepage oder auf Facebook
www.dichter-schlachtschuessel.de
https://www.facebook.com/poetryslamschweinfurt

Veranstaltung und Moderation: Manfred Manger


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!