Home / Lokales / Produkt-Design: Wirtschaftsingenieur-Studierende konzipieren eine neue Waschmaschinen-Optik

Produkt-Design: Wirtschaftsingenieur-Studierende konzipieren eine neue Waschmaschinen-Optik


Sparkasse

SCHWEINFURT – Wirtschaftsingenieur-Studierende an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt haben sich für eine interdisziplinäre Wissenschaftsform entschieden – das Produkt-Design zählt hierzu. Der Gast-Dozent Gerd E. Wilsdorf, über 30 Jahre als Chef-Designer im Bereich Hausgeräte tätig, bot in seiner Vorlesung „Design“ Studierenden einen ersten Zugang in diese Teildisziplin an.

Ihre praxisorienterte Aufgabe nach einer theoretischen Einleitung lautete, mit Schaumkarton, Papier und Tape ein Waschmaschinen-Modell zu entwerfen.


Wurstmarkt Ostheim vor der Rhön

Die Ansprüche an das Produkt-Design sind vielfältig: Das Modell soll gleichzeitig praktisch, sinnlich-haptisch, ökologisch sowie ökonomisch sein. Das Produkt-Design findet grundsätzlich als Teil der Entwicklung eines neuen Produktes statt. Nachdem die Studierenden einen umfassenden Einblick in die Geschichte und Wirkungsweise des Produkt-Designs erhalten hatten, teilten sie sich in Teams auf und übernahmen als Designer drei kleine Projekte.


FH Espresso-Projekt 2Die Herausforderung bestand darin, das aktuelle Angebot u.a. an Waschmaschinen zu prüfen, anschließend ein Konzept zu entwickeln und als Abschluss eine Präsentation zu erstellen. Hierzu gehörte auch ein Modell des vorgestellten Projektes, da es, so Wilsdorf, in der täglichen Designpraxis wichtig sei, mit Hilfe von realistischen Modellen die Entscheider in den Unternehmen zu überzeugen. In Firmen können Modelle als CAD-Prototyp, über den 3D-Drucker oder klassisch per Hand ausgeführt ausgeführt werden, die anschließend eingescannt und digital weiterbearbeitet werden.

Die fünf Projektgruppen arbeiteten ihre Konzepte in einem fest vorgegebenen Zeitrahmen aus und erläuterten ihre Vorstellungen mit Hilfe einer Power-Point-Präsentation sowie eines Modells ihrer jeweiligen Waschmaschine.

Auf den Bildern:
* Studierende im Rundbau der FHWS in Schweinfurt bei der Konzeption eines neuen Produktdesigns für Waschmaschinen.
* Studenten präsentieren das Ergebnis ihrer Aufgabe: „Entwerfen Sie ein praktisches und handhabbares Modell, welches Kaffeemaschine, Saftpresse und Wasserkocher effizient vereint.“ (Fotos FHWS / Schulz)


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.