Home / Lokales / Rolf-Bernhard Essig im Bayernkolleg: Ein vielseitiger Autor mit eleganter Doppellesung

Rolf-Bernhard Essig im Bayernkolleg: Ein vielseitiger Autor mit eleganter Doppellesung


Eisgeliebt

SCHWEINFURT – Mit Rolf-Bernhard Essig gastierte ein höchst vielseitiger und kurzweiliger Autor im Bayernkolleg. In einer eleganten Doppellesung um die Pole „Sprichwörter“ und „Helden“ erklärte der als Dozent und Radiomoderator bekannt gewordene Publizist Spannendes hinter den Personen und Geschichten, aber auch hinter den festen Redewendungen im Deutschen. Besonders gelungen war der pfiffige erste Teil rund um das Thema „Wann ist der Held ein Held?“.

Gerne agierte der Autor mit provozierendem Impuls, etwa wenn er Ikonen wie Nelson Mandela oder Mutter Teresa thematisierte und aufriss, wie sehr deren Heldenstatus an den Erzählungen und Mythen hängen, die sich um sie ranken.


Mezger

Am Vorabend des 9. November wurde die bewegende Geschichte Georg Elsers und seines mutigen Attentats vom 9.11.39 lebendig, aber auch mit Mythen mancher Prominenter räumte der versierte Heldenexperte auf und durchlöcherte den Heldenbegriff elegant und geschliffen.


Besonders eindrucksvoll war die längere Lesestelle zum Leichtathleten Terry Fox, der in Kanada zum Helden der Krebs-Bekämpfung avancierte und trotz seines frühen Todes weiterlebt. Für die Schüler der Vorkurse waren es 90 Minuten Verblüffung und Wissenszuwachs, ja auch Sprachzuwachs, die Essig in eleganter Form aus dem Hut zauberte.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.