Home / Lokales / Rückbau Notunterkunft: Dreifachturnhalle in Gerolzhofen in gutem Zustand – Keine größeren Schäden nach Nutzung als Asylunterkunft

Rückbau Notunterkunft: Dreifachturnhalle in Gerolzhofen in gutem Zustand – Keine größeren Schäden nach Nutzung als Asylunterkunft


Sparkasse

LANDKREIS SCHWEINFURT – Gute Nachrichten für den Vereins- und Schulsport: Die Dreifachturnhalle der kreiseigenen Ludwig-Derleth-Realschule in Gerolzhofen ist nach der Nutzung als Notunterkunft für Asylbewerber alles in allem in einem guten Zustand und kann schon bald wieder genutzt werden.

„In Anbetracht der Tatsache, dass die Halle fast fünf Monate von mehreren hundert Flüchtlingen intensiv genutzt wurde, können wir mit dem jetzigen Zustand der Halle sehr zufrieden sein“, sagt Landrat Florian Töpper.


Schonunger Weihnacht



Rückbau Notunterkunft Gerolzhofen (2)


Insgesamt 136 Tage wurde die Halle als Notunterkunft genutzt, insgesamt 462 Asylbewerber hatten dort vorübergehend ihr zu Hause. Direkt nach der Umverlegung der letzten Asylbewerber hatte das Landratsamt am 15. Januar 2015 mit dem Rückbau begonnen. Dank der Unterstützung des Kreisbauhofs sowie zehn Bundeswehrsoldaten des 1. Panzerbataillons der Oberpfalzkaserne aus Pfreimd war die Halle innerhalb von zwei Tagen komplett leer geräumt.

Rückbau Notunterkunft Gerolzhofen (3)

Direkt im Anschluss erfolgte von Seiten des Landratsamtes eine genaue Begutachtung der Halle auf Schäden. Das Ergebnis: Lediglich einige Malerarbeiten müssen erledigt werden; anschließend erfolgt eine Grundreinigung. „Ein konkretes Datum können wir noch nicht nennen, aber es sieht sehr gut aus, dass wir die Halle bereits im kommenden Monat wieder für den Sport freigeben können“, berichtet Landrat Töpper.

Rückbau Notunterkunft Gerolzhofen (4)

Landrat Töpper zieht über die knapp fünf monatige Nutzung als Notunterkunft eine positive Bilanz: „Ich bin sehr froh, dass alles so reibungslos verlaufen ist.“ Zu verdanken sei dies neben der eigenen Kreisverwaltung, die „hervorragend diese sehr besondere Aufgabe bewältigt hat“, vor allem der Bürgerschaft von Gerolzhofen. „Sie haben diese Maßnahme nicht nur akzeptiert, sondern offensiv und aktiv begleitet“, so Landrat Töpper.

Rückbau Notunterkunft Gerolzhofen (5)

Daher soll es auch nicht nur bei ein paar anerkennenden Worten bleiben. Das Landratsamt Schweinfurt plant gemeinsam mit der Stadt Gerolzhofen in Kürze – einen konkreten Termin gibt es noch nicht – eine kleine Dankesveranstaltung für die Helfer der Notunterkunft Gerolzhofen. „Wir möchten uns auf alle Fälle auch in einem geselligen Rahmen noch einmal herzlich für den Einsatz und das Engagement bedanken.“

Auf den fünf Bildern (Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann): Eindrücke vom Rückbau der Notunterkunft für Asylbewerber in Gerolzhofen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.