Home / Ort / Rhön / Bad Kissingen / Sachspende im Wert von 2000 Euro: Zonta Club Bad Kissingen-Schweinfurt unterstützt das Antonia Werr Zentrum Wipfeld
Auf dem Bild: Große Freude im Antonia-Werr-Zentrum Wipfeld: Fünf Sessel im Wert von 2000 Euro spendete der Zonta Club Bad Kissingen-Schweinfurt den Bewohnerinnen der Einrichtung. Unser Foto zeigt von links Einrichtungsleiterin Carina Enderes, Vereinsvorsitzende Franziska Bickel, Vorsitzende des Förderkreises Antonia-Werr-Zentrum, Jutta Leitherer, Geschäftsführerin der Einrichtung Anja Sauerer und die Präsidentin des Zonta Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt, Klara Weigand. Foto: Katja Eden

Sachspende im Wert von 2000 Euro: Zonta Club Bad Kissingen-Schweinfurt unterstützt das Antonia Werr Zentrum Wipfeld


SKF Stellenangebote

SCHWEINFURT / WIPFELD – Große Freude im Antonia Werr Zentrum: Der Zonta Club Bad Kissingen-Schweinfurt spendete der Heilpädagogisch/ therapeutische Einrichtung für Mädchen und junge Frauen St. Ludwig fünf Sessel im Wert von 2000 Euro für die Wohnbereiche. Die jungen Frauen, die von den neuen Sesseln kräftig Gebrauch machen, bedankten sich mit Blumen und selbstgebastelten Dankeskarten.

Überreicht wurden die Sessel von der Präsidentin des Zonta Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt, Klara Weigand, und der Vorsitzenden des Vereins der Freunde Zonta e.V., Franziska Bickel, an die Geschäftsführerin der Einrichtung, Anja Sauerer, sowie an Jutta Leitherer, Vorsitzende des Förderkreises Antonia-Werr-Zentrum.


Mezger



Die Mädchen und jungen Frauen führten durch ihre Räumlichkeiten, Anja Sauerer und Erziehungsleiterin Carina Enderes erläuterten die Einrichtung und ihre Aufgaben. So soll beispielsweise Mädchen und jungen Frauen die Möglichkeit gegeben werden, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen, verantwortungsbewusst gegenüber sich und anderen zu agieren und Mädchen und jungen Frauen, die oft Erfahrungen von Gewalt und Missbrauch, Ablehnung, Ausgrenzung und zerstörte Familienbeziehungen erlitten haben, Sicherheit und Orientierung zu vermitteln. Die Betroffenen werden durch spezielle Therapien, heilpädagogisches Reiten, schulische Projekte etc. unterstützt.


Klara Weigand und Franziska Bickel waren nach dem Rundgang durch das Antonia Werr Zentrum tief beeindruckt von der Einrichtung und ihrer pädagogischen Arbeit und waren sich sicher, dass „unsere Spende richtig und sehr sinnvoll verwendet wird!“

Wer und was ist Zonta

Zonta International ist ein weltweites Netzwerk engagierter Frauen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Verbesserung der Stellung der Frau in rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Belangen zu erreichen. Frauen und Mädchen werden demzufolge bevorzugt gefördert. Zonta ist überkonfessionell, überparteilich und gemeinnützig. Der Club leistet persönliche, ideelle und finanzielle Hilfe vor Ort, unterstützt aber auch nationale und internationale Projekte. Zonta ist im Deutschen Frauenrat und in vielen Landesfrauenräten vertreten.

1958 wurde der Zonta-Club Bad Kissingen-Schweinfurt als sechster deutscher Club (von derzeit ca. 130) gegründet. Der Name Zonta entstammt der Symbolsprache der Sioux-Indianer und bedeutet: ehrenhaft handeln, vertrauenswürdig und integer sein.

Weitere Infos unter www.zonta-kg-sw.de

Auf dem Bild: Große Freude im Antonia-Werr-Zentrum Wipfeld: Fünf Sessel im Wert von 2000 Euro spendete der Zonta Club Bad Kissingen-Schweinfurt den Bewohnerinnen der Einrichtung. Unser Foto zeigt von links Einrichtungsleiterin Carina Enderes, Vereinsvorsitzende Franziska Bickel, Vorsitzende des Förderkreises Antonia-Werr-Zentrum, Jutta Leitherer, Geschäftsführerin der Einrichtung Anja Sauerer und die Präsidentin des Zonta Clubs Bad Kissingen-Schweinfurt, Klara Weigand.
Foto: Katja Eden

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!