Home / Ort / Bergrheinfeld / Sachspenden für die Tafel: Die Kunden pakten Tüten beim Marktkauf und in den EDEKA-Filialen für bedürftige Familien

Sachspenden für die Tafel: Die Kunden pakten Tüten beim Marktkauf und in den EDEKA-Filialen für bedürftige Familien


Pabst - Berufe in der Logistik

ROTTENDORF / BERGRHEINFELD / SCHONUNGEN / GOCHSHEIM/ GEROLZHOFEN / OBERSCHWARZACH/ SCHWEINFURT – Die Edeka Zentrale in Rottendorf hatte für das Gebiet in Nordbayern vom 12. bis 24.10.2020 ein Sortiment zusammengestellt, um ihren Kunden beim Einkauf die Möglichkeit zu bieten, für 5 Euro eine Sachspende an die jeweiligen Tafeln in ihrer Umgebung zu ermöglichen.

Nun wurden die Tüten beim Marktkauf Schweinfurt übergeben an die Tafel Schweinfurt – es war ein unerwartet großer Erfolg. Toll waren auch die Ergebnisse in den Edeka-Märkten von Sczygiel und Pfister in Schonungen, Bergrheinfeld und am Zeilbaum in Schweinfurt, von Didis in Gerolzhofen und in Gochsheim, bei Kupsch Seuffert am Theuerbrünnleinsweg und bei Edeka Massak in Oberschwarzach.


Winner Plus Nassfutter


Umfrage: Wie ist Dein Corona-Status im Mai?



Nahezu perfekt war die komplette Aktion vorbereitet und in den teilnehmenden Häusern umgesetzt. „Toll, wie die Verkäuferinnen und alle Beteiligten in den jeweiligen Märkten mithalfen. Grandios die Kundinnen und die Kunden, die dieses sensationelle Ergebnis ermöglichten“, schwärmt Ernst Gehling von der Vorstandschaft der Schweinfurter Tafel.

Er sagt: „Auch diese Aktion zeigt den Zusammenhalt und die Unterstützung in unserer Gesellschaft. Lasst uns nicht über die negativen Minderheiten und die extreme Auswüchse sprechen, die auch solche positiven Dinge mit Neid und billigen Parolen begleiten. Die meisten Menschen sind bereit zu helfen, und zwar den Menschen, denen es nicht so gut geht, den Menschen am Rande der Gesellschaft.“

Danke im Namen aller Empfänger sagt das Team der Tafel in Schweinfurt. Auch diese Spende erlaubt, nahezu 4.000 Menschen (davon über 1.000 Kindern) mit Mitteln zum Leben zu unterstützen. Die ausschließlich von ehrenamtlichen gesammelten Lebensmittel werden von 160 Helferinnen und Helfern überprüft und sortiert. „Schließlich geben wir nur einwandfreie Lebensmittel an die Kunden weiter und ermöglichen diesen hiermit zumindest einen kleinen finanziellen Spielraum“, sagt Gehling.

Kinder werden mit gezielten Aktionen unterstützt. Beispielhaft erhielten Erstklässler zur Einschulung einen Schulranzen. In Kürze verteilt die Tafel wieder Adventskalender und viele Dinge mehr. Dass die Mittel zum Leben für 365 Tage im Jahr verteilt werden und durchaus auch mal was zum Naschen gegeben wird, Obst, Gemüse und auch Zutaten zum Backen eines leckeren Kuchens über die Tafel Schweinfurt an die bedürftigen Familien gereicht werden, „dies macht uns stolz und auch dankbar. Es tut gut, helfen zu können“.

Auf dem Bild von links: von der Tafel Schweinfurt Ernst Gehling, Walter Bittmann, Robert Seuffert, Marktkauf Geschäftsleiter Herr Benedikt Feuerstake, Abteilung Nonfood: Frau Sandra Schmitt, Geschäftsgruppenleiter Food: Herr Paul Seufert

Bilder: Marktkauf SW Frau Sandra Schmitt / Herbert Pfrang,

Text: Tafel Schweinfurt: Ernst Gehling



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill
Yummy
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!