Home / Lokales / „Schätze des Kunstvereins“: Die Resonanz auf die Ausstellung ist überwältigend, das weitere Jahresprogramm steht

„Schätze des Kunstvereins“: Die Resonanz auf die Ausstellung ist überwältigend, das weitere Jahresprogramm steht


SKD

SCHWEINFURT – Die Zehntstraße bietet sich an für Nachahmer. Unweit der guten Stube Marktplatz stehen zahlreiche Geschäfte leer. In den Räumlichkeiten der Hausnummer 20, gegenüber Weppert, ist das derzeit nicht der Fall. Die Ausstellung „Schätze des Kunstvereins“ läuft dort seit knapp drei Wochen sehr erfolgreich.

Am Ort des Geschehens informierte der Kunstverein nun über ein erstes Zwischenfazit und gab einen Ausblick auf die letzte Woche sowie auf das Jahresprogramm 2015. „Wir haben tolle Schätze, und die Resonanz ist überwältigend“, strahlte der Vorsitzende des Vereins, Ralf Hofmann, über einen „wunderbaren Erfolg mit wohl mehr als 1000 Besuchern am Ende der nächsten Woche“.


DB August

Mit einem derart großen Zuspruch hätte man nicht gerechnet, als man das, was der Kunstverein nicht nur im öffentlichen Raum, auswärts aufgestellt, also zu bieten hat. Die Rückmeldung auch bei den Mitgliedern zeigt, dass man stolz ist auf das Tun der letzten 25 Jahre. Hofmann blickt schon voraus, öffnet den Kunstverein, sucht Gemeinsamkeiten mit anderen Vereinen wie KulturPakt, Harmonie oder mit dem Museum Otto Schäfer, „damit wir uns gegenseitig ergänzen“. Die Öffentlichkeitsarbeit soll forciert werden, ein Unternehmen hat Interesse an der Verleihung eines Kunstpreises, was der Kunstverein in die Hand nehmen soll.

Mit Christa Nothtroff und Joachim Haas informierten die stellvertretende Vorsitzende und der Schatzmeister sowie langjährige Vorstand dann noch über das Rahmenprogramm diesen Jahres. So führen Reisen für einen Tag am 21. März nach Stuttgart zur Oskar Schlemmer-Ausstellung in die Staatsgalerie und vom 27. bis 31. Mai ins Tessin und an den Lago Maggiore. Bis nach Madrid führt die Kunstreise vom 24. bis 27. September. Das Sprengelmuseum in Hannover ist schließlich am 17. und 18. Oktober das Ziel.


Kunstverein Jahresprogramm 0Ausstellen werden Brigitte Dümling vom 17. April bis 17. Mai im Kunstsalong der Kunsthalle, wo am 26. April eine Klangwanderung stattfindet mit Live-Malerei zu einer Lesung. An selber Stelle zeigen Elisabeth Tgahrt-Philipp und Ulrich Philipp „Zeitzeichen – Doppelspiel“ vom 26. Juni bis 12. Juli. Hans Karl Kandel ist mit „ARTundWEISSE“ dort von 16.10. bis 15.11. vertreten. Und vom 27. November bis 20. Dezember heißt es im Kunstsalong „Photographie trifft Druck“ mit Werken vom SKF-Fotokreis.

Besonderheiten sind sicherlich auch der Weihnachtsbrunch am 13. Dezember im Schloss Sulzheim und eher schon am 29. August die Kunstauktion, die erstmals auf dem Stadtfest Schweinfurt stattfindet. Am Samstag, den 18. Juli, findet auf der Grünfläche an der Kunsthalle Richtung Theater das Herbert Mehler-Bürgerfest statt, bei dem die beiden Großskulpturen des gleichnamigen hessischen Künstlers feierlich eingewiht werden. „SPOLA“ und „FUSO“ heißen die beiden je sechs Meter hohen Skulpturen.

Mehr unter www.kunstverein-schweinfurt.de
Der Internetauftritt soll demnächst völlig neu gestaltet werden. Also lohnt sich stets ein Besuch. In der Zehntstraße 20 aber wird man nur noch bis 8. März die „Schätze des Kunstvereins“ sehen können.
Anmeldungen zu den Reisen oder Fragen zu den Veranstaltungen sind möglich unter 09721/71310 (Geschäftsstelle), E-Mail: info@kunstverein-schweinfurt.de

 



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Gastro-Musterbanner
Yummy
Pinocchio
Pure Club
Geiselwind oben
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.