Home / Lokales / Schnulleralarm bei der Tierschutzinitiative Haßberge e.V.: Lämmchen Moses bekommt sein Fläschchen

Schnulleralarm bei der Tierschutzinitiative Haßberge e.V.: Lämmchen Moses bekommt sein Fläschchen


Sparkasse

OBERSCHWAPPACH – Schnulleralarm bei der Tierschutzinitiative Haßberge e.V.: Als Moses kam, war guter Rat teuer. Das Lämmchen war erst wenige Tage alt und verlor allem Anschein nach den Anschluss an seine Herde. Moses war sehr geschwächt und über längere Zeit unversorgt. Überlebenswichtig zu diesem Zeitpunkt war das sogenannte Kolostrum. Diese Erstmilch wird von der weiblichen Milchdrüse produziert um Neugeborene in den ersten Tagen optimal zu ernähren.

Der Milchbauer aus der Nachbarschaft half prompt aus und so bekam Moses sein erstes Fläschchen von Ziehmutter Britta Merkel. Moses wächst mit jedem Tag ein kleines Stück mehr und damit der Bock nicht alleine aufwachsen muss zog mittlerweile auch Lämmchen Nils bei der TI in Oberschwappach ein. Die beiden Lämmer werden, ebenso wie Dammwildkalb „Schnucki“  nun mit dem Fläschchen groß gezogen.


Corona-Ex

„Es ist drollig zu sehen wie die Kleinen heranwachsen und die Welt erkunden,“ so Britta Merkel. Dieses Erlebnis lässt auch den Schlafmangel in Vergessenheit geraten, denn auch nachts heißt es in den kommenden Wochen noch, Wecker stellen und Fläschchen geben. Besonders freuen sich die Tierschützer aus Oberschwappach darüber, das sich bereits ein Patenonkel für das Trio gefunden hat, der bei der Aufzucht von Moses, Nils & Schnucki unterstützt.

Wer helfen will: Spendenkonto 9104464 Sparkasse Ostunterfranken 79351730 Kennwort: „Schnulleralarm“.




Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Maharadscha
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.