Home / Weltbessermacher / Schnullerglück: Wenn aus einer Idee ein Hobby und aus dem Hobby ein eigenes kleines Unternehmen wird

Schnullerglück: Wenn aus einer Idee ein Hobby und aus dem Hobby ein eigenes kleines Unternehmen wird


Sparkasse

SCHWEBHEIM – Alle Freundinnen und Freunde von Sonja Kaufmann wurden plötzlich Eltern und immer wieder stand sie vor der Frage: Was könnte ich schenken? „Die gleiche Frage stellte ich mir auch, als eine meiner Freundinnen schwanger war. Wie ich durch diese Fragestellung, völlig ungeplant, zu meinem eigenen kleinen Unternehmen „Schnullerglück“ gefunden habe, möchte ich gerne im Folgenden erzählen“, so die heute noch 33-Jährige aus Schwebheim.

„Wieder einmal hatte ich einer Freundin, ein schönes personalisierte Geschenk (einen Greifring) zur Geburt ihrer Babys geschenkt. Als ich den zuvor in meinen Händen hielt, kam mir plötzlich der Gedanke, wie schön es wäre, wenn man so einen Greifring selbst herstellen könnte. Als sich dann im Freundeskreis das nächste Baby ankündigte, habe ich beschlossen, meine Idee in die Tat umzusetzen. Ich recherchierte im Internet nach Lieferanten, die für Schnullerketten und Greifringe geeignete Materialien anbieten. Nachdem ich zertifizierte Händler gefunden hatte, bestellte ich mir meine ersten Bastelsachen und recherchierte, wie die genannten Produkte herzustellen sind.


Tierheim Schwebheim

Nachdem ich mich ausreichend informiert hatte, versuchte ich mich mit Erfolg an meinen ersten Produkten. Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich in jeder freien Minute, die ich als Mama übrig hatte, weitere Schnullerketten gebastelt habe. Mein Mann schlug mir schließlich vor, ich sollte es doch professionell machen. Der Gedanke gefiel mir ,und so beschaffte ich mir weitere Informationen über die nötigen Voraussetzungen eines Gewerbestarts in dieser Branche.

Ich fand mich wieder in einem Dschungel aus europäischen DIN-Normen, die für die Herstellung von Schnullerketten und Greifringen zu kennen und einzuhalten sind. Das Ganze stellte mich erneut vor die Frage, ob ich das wirklich als Gewerbe machen möchte, denn der Aufwand um die Normen durchzuarbeiten war groß. Doch ich entschied mich, durchzuhalten und nicht so einfach aufzugeben. Ich trat dem Verein „Spiel sicher e. V.“ – einem Verein für die sichere Herstellung von Spielzeug – bei, da es mir sehr wichtig war, alles korrekt und entsprechend der Vorschriften zu fertigen. Im Verein fand ich sehr nette und hilfsbereite Kontakte, die eine große Hilfe im Normendschungel und auch bei allen anderen Fragen zur Unternehmensgründung waren und bis heute sind. Vor gut zwei Jahren war es dann soweit und ich meldete mein eigenes Gewerbe an und erstellte meine Facebook-Seite.


Inzwischen durfte ich schon viele, viele Aufträge für Kunden machen und mein Produktspektrum umfasst weit mehr als nur Schnullerketten und Greifringe. Bei mir findet man verschiedenste Produkte, nicht nur für Babys: Anhänger zum Beispiel für den Schlüsselbund oder die (Kindergarten-)Tasche, Babyschalenanhänger und Kinderwagenketten, Zahndosen für die ersten Milchzähne, Spardosen, Kugelschreiber und auch Beissketten. Zukünftig plane ich ABC- und Rechenketten für die Schulanfänger ins Sortiment aufzunehmen. Außerdem möchte ich personalisierte Lesezeichen anbieten.

Bei jedem neuen Auftrag spüre ich noch die gleiche Freude wie zu Beginn. Seither schätze ich auch die individuellen Handarbeiten von anderen Gewerbetreibenden noch mehr, denn ich weiß aus meiner eigenen Erfahrung, hinter jedem gekauften Produkt sitzt ein Mensch der sich bei der Herstellung viel Mühe gibt, mit Freude bei der Arbeit und glücklich darüber ist, wenn seine mit liebe hergestellten Produkte Gefallen beim Kunden finden.

Als Abschluss möchte ich gerne sagen, dass der Schritt in die Selbstständigkeit spannend, interessant, aber auch mit einem gewissen Respekt verbunden ist. Aber letztendlich war es der richtige Schritt. Ich habe nette Menschen kennengelernt, eine Arbeit die mich motiviert und in der ich erfolgreich bin. Ich würde jedem raten, der mit sich hadert in die Selbstständigkeit zu gehen, traut euch, denn am Ende könnt vielleicht auch ihr euren Traum von der eigenen Selbständigkeit verwirklichen.“

Wer weitere Fragen hat oder sich für die Produkte interessiert, kann gerne die Facebook-Seite besuchen: www.facebook.de/schnullerglueck



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Eisgeliebt
Yummy
Maharadscha
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.