Home / Lokales / Sparkasse sponsert ein neues Kettcar für die mobile Jugendverkehrsschule im Landkreis Schweinfurt

Sparkasse sponsert ein neues Kettcar für die mobile Jugendverkehrsschule im Landkreis Schweinfurt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Seit 1975 gibt es im Landkreis Schweinfurt eine Jugendverkehrsschule, die den Kindern die wichtige Fahrradausbildung ermöglicht. In diesem Schuljahr wurde nach rund 30 Jahren vom Landkreis mit Unterstützung der Verkehrswacht Schweinfurt e.V. und der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge eine nagelneue mobile Jugendverkehrsschule angeschafft.

Mit an Bord sind immer Fahrräder, Verkehrszeichen, ein Zebrastreifen, Ampeln und alles was für den Aufbau eines Übungsplatzes für die Schüler und Schülerinnen der 4. Jahrgangsstufen benötigt wird.


AOK - Keine Kompromisse

Ebenfalls zum Equipment gehört ein Kettcar. Dieses stellt bei den Fahrradübungen ein geparktes Fahrzeug dar. Die Kinder lernen mit Hilfe des Kettcars, dass man unter Berücksichtigung des Gegenverkehrs, mit einem Sicherheitsabstand von zirka einem Meter an einem Hindernis vorbei fährt. Zuvor gilt es sich umzuschauen, Handzeichen zu geben und sich zur Fahrbahnmitte einzuordnen.


Dem bisherigen Kettcar, das viele Jahrzehnte im Einsatz war, sah man inzwischen an, dass seine Glanzzeiten schon lange vorbei waren. Das mussten auch die 4. Klässler der Grundschule Schwanfeld im Februar 2020 während ihrer Fahrradausbildung feststellen.

Mit Unterstützung durch die Schulleiterin Frau Köhler-Tanzberger, der Klassenlehrerin Frau Bock und der Förderlehrerin Frau Jurisch schrieben die Kinder der Klassen 4a und 4b einen Brief an den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge Herrn Schleich mit der Bitte, das alte Kettcar durch ein schönes und neues zu ersetzen.

Nach Besichtigung des veralteten Kettcars durch Herrn Schleich war schnell entschieden, dass die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge hier den Wunsch der Schwanfelder Grundschüler erfüllen wollte.

Das neue rote Sparkassen-Kettcar wurde durch Frau Verena Wieland am letzten Schultag unter Anwesenheit der Schulleitung Frau Köhler-Tanzberger und den zwei zuständigen Verkehrserziehern der Polizei, Polizeihauptmeisterin Diana Ruppert und Polizeihauptmeister Dominik Leistner, den Schülern der Grundschule Schwanfeld stellvertretend für alle zukünftigen 4.Klassen übergeben.

Es kommt ab dem neuen Schuljahr 2020/2021 bei der Jugendverkehrsschule zum Einsatz und wird so jährlich fast 900 Kindern dabei helfen sich im Straßenverkehr richtig zu verhalten.

Auf dem Bild von links nach rechts: Dominik Leistner, Verkehrserzieher, Verena Wieland, Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, Margot Köhler-Tanzberger, Rektorin Grundschule Schwanfeld, Diana Ruppert, Verkehrserzieherin, Kinder der Grundschule Schwanfeld

Foto: Förderlehrerin Frau Jurisch von der Grundschule Schwanfeld



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.