Home / Ort / Dingolshausen / Staatsregierung beschließt ein Soforthilfeprogramm nach dem Hochwasser auch für den Landkreis Schweinfurt
Foto: Polizei Unterfranken

Staatsregierung beschließt ein Soforthilfeprogramm nach dem Hochwasser auch für den Landkreis Schweinfurt


Sparkasse

LANDKREIS SCHWEINFURT – Wie das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat mitgeteilt hat, erhalten Bürgerinnen und Bürger zur Beseitigung der Hochwasserschäden vom Juli 2021, auf Antrag und bei Erfüllung der Voraussetzungen, eine finanzielle Soforthilfe.

Die Bayerische Staatsregierung unterstützt demnach die von der Hochwasserkatastrophe besonders betroffenen Gebiete in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Ansbach, Neustadt an der Aisch/Bad Windsheim, Erlangen/Höchstadt, Fürth, Kitzingen, Schweinfurt und Hof durch ein entsprechendes Soforthilfeprogramm.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Da auch der Landkreis Schweinfurt – insbesondere durch den „Überlauf“ der Volkach – stark getroffen war, können die betroffenen Bürgerinnen und Bürger bis spätestens 30.09.2021 entsprechende Anträge beim Landratsamt Schweinfurt einreichen.


Es ist grundsätzlich parallel eine Beantragung nach der Richtlinie für Soforthilfe und – bei existenzbedrohender Situation – nach der Härtefondsrichtlinie möglich. Die Soforthilfe wird bei eventueller Gewährung weiterer Finanzhilfen für denselben Zweck angerechnet.

Anträge sind online abrufbar – Einzureichen bis zum 30.09.2021

Die Anträge sowie die gesetzlichen Grundlagen können Bürgerinnen und Bürger unter www.landkreis-schweinfurt.de/soforthilfe2021 oder über die Startseite des Landratsamts Schweinfurt abrufen, ausfüllen und beim Landratsamt Schweinfurt, Sachgebiet 30 „Kommunales und Ordnungsaufgaben“, schriftlich oder elektronisch einreichen.

Foto: Archiv


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!