Home / Lokales / Stadtwerke Schweinfurt eröffnen eine weitere Ladestation für Elektroautos am Berliner Platz im Stadtteil Bergl
Auf dem Bild: Herr Max Frauenhofer, Projektmanager der Stadtwerke Schweinfurt, an der neuen Ladestation am Bergl. Foto: Stadtwerke Schweinfurt GmbH, Andreas Göb

Stadtwerke Schweinfurt eröffnen eine weitere Ladestation für Elektroautos am Berliner Platz im Stadtteil Bergl


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die Stadtwerke Schweinfurt möchten die öffentliche Ladeinfrastruktur weiter ausbauen. So wurden in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche neue Ladestationen in Betrieb genommen. Neben zentralen und gut frequentierten Plätzen werden dabei nun Wohngebiete verstärkt ausgebaut, um auch Mietern einen attraktiven den Umstieg auf ein E-Auto zu erleichtern.

„Mietern von Mehrparteienhäusern fehlt oftmals die Möglichkeit eine eigene Wallbox zur Ladung eines Elektroautos zu installieren,“ erklärt Maximilian Frauenhofer, Projektmanager bei den Stadtwerken Schweinfurt, „diese Menschen sind auf öffentliche Ladeeinrichtungen angewiesen.“



Erst kürzlich wurde in Kooperation mit der Bauverein Schweinfurt eG am Deutschhof-Marktplatz eine Ladestation mit zwei Ladepunkten in Betrieb genommen. Nun folgt die Einweihung einer Ladestation am Berliner Platz im Stadtteil Bergl. Die von den Stadtwerken errichtet Ladestation verfügt über zwei Ladepunkte, an denen mit einer Leistung von jeweils bis zu 22 kW geladen werden kann. Wie an allen Ladeeinrichtungen der Stadtwerken Schweinfurt wird auch hier ausschließlich Ökostrom angeboten.


Am Bergl handelt es sich damit bereits um den vierten von den Stadtwerken betriebene Ladepunkt. Neben der Ladestation am Berliner Platz betreiben die Stadtwerke in der Hermann-Barthel-Straße zwei weitere Ladepunkte, die in Kooperation mit der SWG Stadt- und Wohnbau GmbH Schweinfurt errichtet wurden. „Eigentümern von Einfamilienhäusern bieten wir Wallboxen samt Installation als Komplett-Lösung an. Mit der Ladestation am Bergl sind nun auch eine Vielzahl von Mietern und Wohnungseigentümern ohne eigenen Stellplatz versorgt,“ berichtet Maximilian Frauenhofer weiter.

Die Nutzung der öffentlichen Ladestation ist z.B. mit einer „Kundenkarte für Elektrotankstellen“ der Stadtwerke Schweinfurt möglich. Die Kundenkarte kann bequem über die Website www.stadtwerke-sw.de/emobil beantragt werden. Alternativ kann die Lade-App „charge it easy“ genutzt werden, welche die Zahlung per Kreditkarte ermöglicht.

Auf dem Bild: Herr Max Frauenhofer, Projektmanager der Stadtwerke Schweinfurt, an der neuen Ladestation am Bergl.
Foto: Stadtwerke Schweinfurt GmbH, Andreas Göb

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!