Home / Specials / Filme / Stadtwerke Schweinfurt gewinnen den AWARD 2021: Innovatives Sektorenkopplungs-Konzept begeistert Jury und Publikum

Stadtwerke Schweinfurt gewinnen den AWARD 2021: Innovatives Sektorenkopplungs-Konzept begeistert Jury und Publikum


Sparkasse

DORTMUND / SCHWEINFURT – Am 8. September 2021 wurde die Stadtwerke Schweinfurt GmbH auf dem VKU-Stadtwerkekongress in Dortmund mit dem STADTWERKE AWARD 2021 ausgezeichnet.

Schweinfurt hat sich damit beim diesjährigen Wettbewerb um den STADTWERKE AWARD 2021 mit dem Projekt „Klimaneutrale Wasserversorgung in Mainfranken“ gegen die rund 60 Bewerber und schließlich sechs Finalisten durchgesetzt und den ersten Platz belegt. Sowohl eine hochkarätige Jury als auch ein Publikumsvoting kürten die Stadtwerke Schweinfurt zum Sieger. Bereits vor fünf Jahren wurden die Stadtwerke Schweinfurt beim STADTWERKE AWARD 2017 mit Ihrem Quartierskonzept für den neuen Stadtteil Bellevue in Schweinfurt dem dritten Platz ausgezeichnet.





„Der Gewinn des STADTWERKE AWARD 2021 für unser klimafreundliches Wasser- versorgungs-Konzept ist für uns großartige Bestätigung, die Energiewende in unserer Region weiter voranzutreiben und effektiv zu meistern. Den Erfolg im Wettbewerb verstehe ich vor allem als Kompliment an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Erfolg ermöglicht haben. Besonders freut mich dabei auch die Bestätigung unserer Kundinnen und Kunden, die uns so zahlreich im Publikumsvoting unterstützt haben. Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer“, betont Thomas Kästner, Geschäftsführer der Stadtwerke Schweinfurt GmbH.


Stadtwerke Schweinfurt beeindrucken mit ihrem ganzheitlichen Ansatz

„Die Stadtwerke Schweinfurt haben ein beeindruckend ganzheitliches Konzept vorgelegt, das die Themen Sektorenkopplung, Digitalisierung und Wasserversorgung ideal verbindet“, so das Urteil der Jury des STADTWERKE AWARD. Mit Hilfe von Sektorenkopplung und Digitalisierung arbeiten die Stadtwerke Schweinfurt mit ihrem Projekt „Klimaneutrale Wasserversorgung in Mainfranken“ an der klimafreundlichen Wasserversorgung der fränkischen Trockenplatte. Hierzu planen die Stadtwerke die Errichtung einer eigenen Photovoltaik-Anlage und die Umstellung der gesamten Energieversorgung der Wassersparte auf Grünstrom. Durch die Verknüpfung von Wasserspeicherreservoirs als Energiespeicher mit der PV-Anlage, einem Batteriespeicher und einem Blockheizkraftwerk soll der Eigenverbrauch weiter optimiert werden. Zudem wird Künstliche Intelligenz eingesetzt, um das komplexe, spartenübergreifende Gesamtsystem zu steuern und Prognosen für Verbrauch und Erzeugung zu verbessern. Die Wasserversorgung soll durch das Projekt „autark“ und damit zu 100 Prozent krisensicher werden.

„Die Gewinner des STADTWERKE AWARD 2021 belegen auch in diesem Jahr den weit verbreiteten Transformationswillen und die Zukunftsorientierung innerhalb der Stadtwerke-Landschaft. Vielseitige Projekte aus den Bereichen Sektorenkopplung, Recycling, Digitalisierung und Quartierlösungen tragen einen beachtlichen Teil zur Energiewende in den Regionen bei“, stellt Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH und Initiator des STADTWERKE AWARD, fest. Die hohe Qualität der ausgezeichneten Projekte zeigt sich auch an den Zustimmungswerten aus der Stadtwerke-Praxis, die durch die ZfK-Leser-Befragung ermittelt wurde. VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing: „Alle Projekte beweisen Innovationgeist. Sie sind Beispiel dafür, wie sich Unternehmen auf die dynamischen Veränderungen in der Stadtwerkelandschaft einstellen und gleichzeitig entscheidend mitgestalten.“

Der STADTWERKE AWARD zählt zu den renommiertesten Preisen für Stadtwerke und wird seit 2009 einmal jährlich vergeben, seit 2016 auf dem VKU-Stadtwerkekongress gemeinsam mit dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) und der Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK). Der Preis für ganzheitliche Vorbildprojekte von Stadtwerken und kommunalen Unternehmen wurde ins Leben gerufen, um die vielfältigen Anstrengungen von Stadtwerken bei der Gestaltung der Energiewende und dem Wandel der Energiewirtschaft zu würdigen.

Im Bild: Thomas Kästner, Geschäftsführer der Stadtwerke Schweinfurt (links), und Andreas Göb, Geschäftsbereichsleiter Technik
Bild: © Jonathan Göpfert/VKU Service GmbH

 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!