Home / Lokales / Symbolischer Scheck über 14.305,21 Euro: Förderung von privater Haussanierung im Ortskern von Oberlauringen
Auf dem Bild: Bürgermeister Friedel Heckenlauer überreicht Yelan und Roland Krenzer den Scheck im Wert von 14.305,21 Euro. Foto: F. Toleikis-Busching

Symbolischer Scheck über 14.305,21 Euro: Förderung von privater Haussanierung im Ortskern von Oberlauringen


Sparkasse

OBERLAURINGEN – Im Zuge der „Dorferneuerung am Haßbergtrauf“ konnten schon viele Baumaßnahmen finanziell gefördert und erfolgreich umgesetzt werden. Auch im Gemeindeteil Oberlauringen ist diese Entwicklung deutlich sichtbar.

So wurde aufgrund der Jugendzeit, welche der Dichter und Gelehrter Friedrich Rückert hier verbrachte, das Dorf zu einem Friedrich-Rückert-Dorf und unter anderem nach umfangreichen Sanierungen das alte Rathaus zu einem Friedrich-Rückert-Poetikum und das Schlundhaus der Kirchenburg zur Rückert-Herberge entwickelt.


Mezger

Doch das Projekt Dorferneuerung liegt nicht allein in öffentlicher Hand, sondern durch praktische Mitwirkung soll die Eigeninitiative der Bürger geweckt werden und zur Entwicklung der Selbstbestimmung im Dorf ermutigen. Diese Eigeninitiative haben auch Yelan und Roland Krenzer ergriffen, als sie 2020 ein Haus in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kirche gekauft haben.


Das Haus stand leer nachdem die Vorbesitzer, ein altes Ehepaar mit Wurzeln im Erzgebirge, verstorben beziehungsweise in ein Seniorenheim umgezogen ist. Eine Holzschnitzerei über dem Hauseingang ist noch ein letzter Gruß, den die neuen Eigentümer übernommen haben. „Davon haben wir noch viele weitere im Innenbereich gefunden“, erzählt Yelan Bonefas-Krenzer.

Doch nicht nur Holzarbeiten, sondern vor allem auch veraltete Technik und Wasserschäden haben sie vorgefunden. Der Dachstuhl musste komplett erneuert werden und in Zuge dessen wurde eine Dachgaube zur besseren Nutzung eingebaut. Auch die kaum vorhandene Heizung und alte Elektrotechnik wurde erneuert, sowie auch das Bad und die Küche. Damit hat Familie Krenzer nicht nur für sich selbst ein attraktives Zuhause geschaffen, sondern auch den Ortskern von Oberlauringen aufgewertet und mit neuem Leben gefüllt. Diese Mühe wird belohnt.

Das Amt für ländliche Entwicklung unterstützte die Umsetzung der Sanierung mit einer kostenlosen Architektenberatung vorab und Fördergeldern aus der Staatsoberkasse Bayern.

Ein weiterer finanzieller Zuschuss kam aus dem Förderprogramm zur Innenentwicklung vom Markt Stadtlauringen. Es ist Bürgermeister Friedel Heckenlauer ein großes Anliegen gerade junge Familien finanziell zu unterstützen, die genügend Mut und Elan aufbringen, Dorfzentren zu revitalisieren, was wiederum der gesamten Gemeinde zugutekommt. Ende Juni überreichte er daher Familie Krenzer für die umfangreiche Sanierung einen symbolischen Scheck über 14.305,21 Euro.

Auf dem Bild: Bürgermeister Friedel Heckenlauer überreicht Yelan und Roland Krenzer den Scheck im Wert von 14.305,21 Euro.
Foto: F. Toleikis-Busching

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!