Home / Lokales / Um die Altstadt attraktiver zu gestalten: Gerolzhofen startet mit dem Planungswettbewerb zum Marktplatz
Foto: Sergej Chernoisikov

Um die Altstadt attraktiver zu gestalten: Gerolzhofen startet mit dem Planungswettbewerb zum Marktplatz


Anja Weisgerber

GEROLZHOFEN – Mehr Aufenthaltsqualität und Impulse für die weitere Innenentwicklung: Die Stadt Gerolzhofen startet mit dem Planungswettbewerb zum Gerolzhöfer Marktplatz

Der Marktplatz der Stadt Gerolzhofen wird saniert. Mit einher geht auch eine Um- bzw. Neugestaltung. Die Stadt Gerolzhofen hat das Büro „arc.grün Landschaftsarchitekten und Stadtplaner“ aus Kitzingen mit der Begleitung eines Planungswettbewerbs beauftragt.


Stellenangebot Gemeinde Grafenrheinfeld

Mit dem Planungswettbewerb soll die Grundlage für die Um- bzw. Neugestaltung des Marktplatzes als zentraler Ort in Gerolzhofen geschaffen werden, um die Altstadt noch attraktiver zu gestalten; außerdem sollen die Aufenthaltsqualität gesteigert und die Infrastruktur für Feste und Veranstaltungen verbessert werden.


In den ersten Vorbesprechungen mit Stadtbaumeister Maria Hoffmann, Stadtteilmanager Daniel Hausmann und Bürgermeister Thorsten Wozniak wurden mit dem Büro arc.grün Grundlagen sowie der aktuelle Bestand erörtert. Gleichzeitig wurde der Rahmen- und Zeitplan für den Wettbewerb festgelegt. Ziel ist, dass der Wettbewerb inklusive einer Bürgerbeteiligung im September 2022 abgeschlossen ist.

Die eingehenden Wettbewerbsunterlagen werden durch eine Fach- und Sachpreisrichterjury bewertet. Die Wettbewerbsarbeiten werden im Anschluss für die Öffentlichkeit in einer Ausstellung präsentiert.

Bürgermeister Thorsten Wozniak freut sich über den Projektstart. „Die Altstadt und insbesondere der Marktplatz mit dem historischen Rathaus und der imposanten Stadtpfarrkirche ist seit Jahrhunderten identitätsstiftend für unsere Bürgerinnen und Bürger. Der Marktplatz ist aber kein Museum. Auch wenn das Herz der Altstadt ein wunderbares Zeugnis der Geschichte darstellt, ist es wichtig, diesen herrlichen Ort auch weiterhin mit Leben zu erfüllen und die Menschen hier zusammen zu bringen. Gleichzeitig erwarte ich mir von der Gestaltung des Marktplatzes Impulse für die weitere Innenentwicklung.“

Der Planungswettbewerb wird mit Mitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt – Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten“ gefördert.

Foto: Sergej Chernoisikov


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!