20. 10. 2017
Home / SLIDER / Unüberwindbare Differenzen mit einem Verpächter: Die Alte Schreibstube Sennfeld steht anscheinend vor dem Aus

Unüberwindbare Differenzen mit einem Verpächter: Die Alte Schreibstube Sennfeld steht anscheinend vor dem Aus



SENNFELD – Gerade eben erst tauchte die Alte Schreibstube Sennfeld hier auf inundumsw.de auf bei den ersten Vorschlägen zur Wahl der besten Gastronomie in der Region. Doch es wird wohl so sein, dass das Lokal schon am Ostersonntag schließen muss. Inhaber Christian Barthelmes jedenfalls postete das auf Facebook.

„Leider gibt es heute die schlechtesten Nachrichten die ich hier jemals verbreiten musste“, schrieb der 31-Jährige in der Nacht auf diesen Dienstag. Am 16. April werde man letztmals öffnen können. „Es hat uns jederzeit immer viel Spaß mit euch gemacht und wir werden euch vermissen! Vielen Dank für all die schönen Zeiten und Abende und eure Unterstützung“, so sein Beitrag.

Der Grund der Schließung? Anscheinend unüberwindbare Differenzen mit einer Vertragspartei des Pachtgebäudes. Barthelmes freilich sucht nach etwas Neuem. „Wir sehen uns hoffentlich bald wieder“, schreibt er mit viel Wehmut.

„Warum soll ich einen Pächter weiter wirtschaften lassen, wenn er mehrere Monate seinen Verbindlichkeiten nicht nachkommt?“, fragt mit Valeria Luksch eine der Verpächterinnen der Alten Schreibstube. Christian Barthelmes versichert jedoch, dass dies so nicht stimmt….

Rückblende: Im Frühling 2014 eröffnete er das Traditionslokal in seinem Heimatort am Sennfelder Ausgang Richtung Reichelshof Seit dem großen Brand im Mai 2010 war die Gaststätte im Gebäude, das einst mal Wagnerei, danach Spenglerei, auch mal Leihbücherei und in dem Bürgermeister Emil Heinemann vor langen Jahren als Schüler auch mal Schreibwaren kaufen konnte, geschlossen.

Die Gasträume mit den rund 60 Sitzplätzen erstrahlten dank einer Sanierung im neuen Glanz. Auch der Gewölbekeller mit zusätzlichen 35 Plätzen und seperater Küche konnte wieder gebucht werden für Feiern aller Art. Rund 30 Plätze gibt´s zudem im Freien in einem kleinen, aber feinen Biergarten.

Brauereifrei kann Barthelmes immer wieder verschiedene Bierspezialitäten ausschenken. Erst im März war ein Bockbierfest ein großer Erfolg. Die urfränkische Küche setzt auf Bratwürste, Blaue Zipfel, Salate, Graupften und vieles mehr.

Unser Bild mit allen Personen am Eingangsbereich zeigt von links bei der Eröffnung: Gochsheims damals neue Bürgermeisterin Helga Fleischer, Ursula Weidinger (Koordinatorin Schweinfurter Mainbogen), Röthleins Bürgermeister Albrecht Hofmann, Koch Jens Förtsch, Inhaber Christian Barthelmes, Mitarbeiter Christian Scherer und Sennfelds Bürgermeister Emil Heinemann.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Eventuell Auseinandersetzung mit einem Messer am Roßmarkt: Wer hat diesbezügliche Beobachtungen gemacht?

SCHWEINFURT - Mit einem sogenannten Schweizer Taschenmesser will ein 21-Jähriger am Donnerstagnachmittag am Roßmarkt, zwischen der „Kupsch-Filiale“ und der Bushaltestelle „L“, von einem Unbekannten im Gesicht leicht verletzt worden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.