Home / Lokales / Vertrag ist unterzeichnet: Nun müssen nur noch gute Ideen her für eine attraktive Landesgartenschau 2026 in Schweinfurt

Vertrag ist unterzeichnet: Nun müssen nur noch gute Ideen her für eine attraktive Landesgartenschau 2026 in Schweinfurt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Aktuell liegt Schnee auf dem Gelände und wurde gerade die Carus-Allee nebendran offiziell eingeweiht (eigener Bericht folgt). In Schweinfurt entwickelt sich gerade etwas – und seit dem Dienstag ist endgültig klar, dass 2026 die Bayerische Landesgartenschau stattfinden wird, wo lange Jahre die Amerikaner beheimatet waren.

Im Juni 2018 reichte die Stadt Schweinfurt die Bewerbungsunterlagen zur Durchführung der Landesgartenschau 2026 ein und erhielt daraufhin den Zuschlag. Das Großprojekt bringt für die Stadt Schweinfurt eine Vielzahl an positiven Entwicklungsfaktoren wie die Integration der Konversionsflächen „Ledward Barracks“ und „Kessler Field“ sowie einen 10 ha großen Bürgerpark, der die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger dauerhaft erhöht und für vielfältige Freizeitaktivitäten zur Verfügung steht. Darüber hinaus steht die Landesgartenschau im Zeichen der Nachhaltigkeit und wird zum Motor der Klimafolgenanpassung in der Stadt Schweinfurt.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Nachdem die Gründung der Landesgartenschau Schweinfurt 2026 GmbH im Oktober 2020 beschlossen wurde, fand nun mit Herrn Oberbürgermeister Sebastian Remelé, als zukünftigem Aufsichtsratsvorsitzendenden Landesgartenschau Schweinfurt 2026, dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der Bayerischen Landesgartenschau GmbH, Gerhard Zäh, und den künftigen Geschäftsführern der Landesgartenschau Schweinfurt 2026 GmbH, Martin Richter-Liebald und Ralf Brettin, die Vertragsunterzeichnung statt.


Die Landesgartenschau Schweinfurt 2026 GmbH wird in der Folge damit beauftragt, die Realisierung der Daueranlage umzusetzen und den Ablauf der Landesgartenschau zu planen und durchzuführen. Im Stadtrat entschied sich eine Mehrheit von CSU und Grünen für die LGS, für die man etwas mehr zehn Millionen Euro an Kosten erwartet. Mit rund der Hälfte der Summe fördert der Freistaat Bayern. Den Rest will man mit Eintrittsgeldern der Besucher abdecken. 3500 sollen pro Tag kommen.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Yummy
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?




© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas