Pure Club
Kaufhof
AOK
Eisgeliebt
Home / SLIDER / „Viele schaffen mehr“: Förderverein der Grund- und Mittelschule Sennfeld sucht Unterstützer für sein Zirkus-Projekt

„Viele schaffen mehr“: Förderverein der Grund- und Mittelschule Sennfeld sucht Unterstützer für sein Zirkus-Projekt


Sparkasse KWITT

SENNFELD – Der Förderverein der Grundschule und Mittelschule Sennfeld e.V. sucht Unterstützer für sein Zirkus-Projekt auf der Crowdfunding-Plattform der VR-Bank Schweinfurt „Viele schaffen mehr“.

Die Grund- u. Mittelschule Sennfeld veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Zirkus LUNA
(www.zirkus-luna.de) eine Zirkusprojektwoche für die Kinder. Im Zeitraum vom 09. bis 13.April 2018 erlernen über 200 Schüler verschiedene Zirkustechniken, wie Blance, Boden- und Luftakrobatik, Jonglage oder Clownerie.

Damit auch das richtige Zirkusgefühl aufkommt, wird gegenüber der Schule ein echtes Zirkuszelt aufgestellt, in dem geübt und geprobt werden wird und in welchem Ende der Woche Vorstellungen für interessierte Angehörige stattfinden werden.


Wolf-Moebel

Der Förderverein wird sich mit über 2.500 Euro an den Unkosten beteiligen und trägt somit zum Gelingen der Projektwoche bei, wie Ralf Löschner, 1.Vorsitzender des Vereins, gegenüber inundumsw.de erzählt.




Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ hat die VR-Bank Schweinfurt eG eine Crowdfunding-Plattform eingericht. Hierzu konnte sich der Förderverein mit dem Zirkusprojekt erfolgreich anmelden und befindet sich jetzt in der Finanzierungsphase.

Jetzt gilt es Unterstützer zu finden! Denn für jeden zahlenden Unterstützer spendet die VR-Bank
ab einer Spende von 5 Euro nochmals 10 Euro!

Wie man unterstützen kann? Einfach www.vr-bank-sw.viele-schaffen-mehr.de aufrufen, Zirkusprojekt auswählen und gewünschten Betrag spenden!







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Zum Start der Hochphase der Badesaison: Die Wasserwacht warnt vor lebensgefährlichen Leichtsinn

SCHWEINFURT - Die Badesaison wird aktuell von den Bürgerinnen und Bürgern aus der Stadt im Landkreis Schweinfurt stark genutzt. Am Schweinfurter und Sennfelder Badesee ist die Wasserwacht in der Hochsaison mit ehrenamtlichen Rettungsschwimmern und Wasserrettern vor Ort zur Sicherheit im Einsatz. Mit den mobilen Schnell-Einsatz-Gruppen erreichen sie jedes Gewässer im Landkreis in wenigen Minuten mit dem qualifizierten Rettungspersonal der Wasserwacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.