Home / Lokales / Vollsperrung und großräumige Umfahrung: Kanalbaustelle in Marktsteinach startet ab 11. März

Vollsperrung und großräumige Umfahrung: Kanalbaustelle in Marktsteinach startet ab 11. März


Sparkasse

MARKTSTEINACH – In den letzten Jahren ist Vieles in Bewegung gekommen: Fast an allen Ecken und Enden der Gemeinde Schonungen wird aktuell gebaut oder gegraben. Alleine zwei Dutzend Projekte und Baustellen betreut die Gemeindeverwaltung um die positive Entwicklung unserer Ortsteile fortzusetzen. Vor allem Infrastrukturprojekte und damit Tiefbaumaßnahmen wie Kanal, Wasser, Glasfaser befinden sich in der Umsetzung.

Ein wesentliches Projekt ist der Bau des Hauptsammler-Kanals in Marktsteinach. Zugegebenermaßen schleppend verlief bisher der Baufortschritt. Gerade der Eingriff in den Untergrund birgt oft unkalkulierbare Risiken, die auch mit Bodengutachten kaum ausgeschalten werden können.


Wolf-Moebel

Transparenz und Bürgernähe ist den Gemeindeverantwortlichen sehr wichtig: Gerade auch deshalb wurde zu Beginn der laufenden Maßnahme eine Informationsveranstaltung im Rathaus abgehalten und über Tagblatt, Gemeindeblatt, Facebook, Homepage etc… hierzu eingeladen bzw. fortlaufend informiert. Ende vergangenen Jahres haben Bauverwaltung, Kanalplaner und Bauunternehmen an Ort und Stelle über die technischen Herausforderungen der Baustelle sowie die notwendigen Verkehrseinschränkungen berichtet.

Die Arbeiten für die Kanalbaumaßnahme in Marktsteinach in der Hauptstraße St 2266 werden nun ab Montag den 11. März 2019 durch das Bauunternehmen Ulrich wieder zügig beginnen. Ein Ortstermin mit Fachleuten des Bauunternehmens, Polizei, Landratsamt, Ingenieurbüro und Gemeinde hat ergeben, dass ein störungsfreier und sicherer Bauablauf nur mit Vollsperrung weiterhin gewährleistet ist, zumal die Kanalleitung mittig in der Fahrbahn in bis zu 5 Meter Tiefe verläuft bzw. die Straße kreuzt.


Um den Durchfluss des Verkehrs zu gewährleisten, müssten Baufahrzeuge ständig ausweichen bzw. aus dem Baufeld rangieren – es bestünde erhöhte Unfallgefahr, für die niemand die Haftung übernehmen kann. Insgesamt wird die Baustelle aber komplexer, weil nun auch Wasserleitungen und andere Ver- und Entsorgungsleitungen in eigenen Gräben mitverlegt und erneuert werden.

Ab 11. März 2019 wird eine großräumige Umleitung unumgänglich sein. Der überörtliche Verkehr aus Schonungen wird dann bis zunächst 31. Juli 2019 über die SW 24 – Waldsachsen – B 303 – Abersfeld – SW 25 sowie in die Gegenrichtung umgeleitet. Aufgrund des eng getakteten ÖPNV und den Umsteige-Verknüpfungen wird die Durchfahrt für den Buslinienverkehr wie bisher freigehalten. Auch Rettungsfahrzeuge sollen jederzeit passieren können. Nach Feierabend und am Wochenende wird die Baustelle täglich geräumt und eine Fahrbahn geöffnet.

Wenn alles gut geht, wird für den ersten Bauabschnitt bis Einmündung Lindenstraße ein Zeitfenster von sechs Wochen benötigt. Dann ergibt sich innerörtlich für Ortsanlieger wieder eine alternative Umfahrung über die Dorfstraße. Im weiteren Verlauf wird die Hauptstraße durch die umliegende Bebauung enger. Die Gemeinde bittet aufgrund der Komplexität der Baustelle alle Anwohner und Anlieger um Verständnis und Mithilfe.

Vor allem bitten die Gemeindeverantwortlichen alle auswärtigen Bürger die Baustelle großräumig zu umfahren um den Baubetrieb nicht unnötig zu stören. Eine weitere Großbaustelle wird die Gemeinde schon in Kürze vergeben: Mit über 2 Mio. Euro Bausumme wird beim Bau des Regenüberlauf- bzw. Regenrückhaltebeckens in Marktsteinach gerechnet, insgesamt investiert die Gemeinde 16 Mio. Euro in eine moderne und leistungsstarke Entwässerungseinrichtung und Kanalistation. Für Fragen und weitere Informationen stehen Bürgermeister Stefan Rottmann sowie die Bauverwaltung jederzeit zur Verfügung.

Foto: Kanalbau Marktsteinach – Foto: Lutz Brückner



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Yummy
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Marco Fritscher bleibt auch in der kommenden Spielzeit beim FC 05

SCHWEINFURT - Mittelfeldspieler Marco Fritscher hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängert. Der gebürtige Hesse wechselte 2017 von Burghausen nach Schweinfurt und fühlt sich mittlerweile nicht nur im Verein sehr wohl:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.