Home / Lokales / Von Abersfeld bis Zeuzleben: Was die Fans des rollenden runden Leders künftig von FuSWball.de erwarten können

Von Abersfeld bis Zeuzleben: Was die Fans des rollenden runden Leders künftig von FuSWball.de erwarten können


Keiler Bierspezialitäten

KREIS SCHWEINFURT – Unsere Leser werden es die letzten Tage schon gemerkt haben: FuSWball.de hat einen anderen Stellenwert bekommen seit diesem Sommer. Unser lokales Fußball-Portal besticht mit weit mehr und ausführlicheren Inhalten als bisher. Und das, obwohl die Saison ja erst Ende Juli so richtig beginnt mit den Pokal- und Punktespielen.

Michael Horling, der kreative Kopf und Haupt-Berichterstatter bei FuSWball.de, hat sich unseren Fragen gestellt und erklärt, was die Leser künftig alles erwartet.


Schauer Stellenangebot

Partner des Fußballs:
GW Wohnungsbau
Winnerplus
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Kanal-Türpe
Freizeit-Land Geiselwind
Kissgold - Gold in Bad Kissingen

Michael, warum gerade jetzt das Mehr an Beiträgen auf FuSWball.de?
Michael Horling: Weil die Zeit einfach reif dafür war. Und weil bei mir persönlich ein neuer Abschnitt beginnt durch die Trennung von anpfiff, dem bisherigen Marktführer in Sachen lokaler Fußball.


Deine neue Türe, die sich nun öffnet, heißt FuSwball.de?
Michael Horling: So ist der Plan. Die Resonanz in den ersten Wochen von Vereinen, Trainern, Spielern, denen ich verkündet habe, dass ich bei anpfiff aufhöre und nun etwas eigenes mache, war durch die Bank sensationell. So gut wie jeder war erstaunt über die Entwicklung. Reihum haben alle gesagt, sie schauen nun täglich auf FuSWball.de. Ganz viele werden überlegen, ob sich für sie ein Abo woanders noch lohnt. Wo doch jetzt alles Interessante nicht nur aus der SW-Region auf FuSWball.de stehen wird…

Du sprichst das Finanzielle an. FuSWball.de kostet für die Leser nichts?
Michael Horling: Nein – und dass andere Medien ihre Abo-Preise immer wieder erhöhen, spielt uns natürlich jetzt schon ein bisschen in die Karten. Wir sehen es so: Eigentlich müsste man ja Geld verlangen dürfen für gute Arbeit. Aber wir setzen voll darauf, dass die Leute, die Fußballfans, jeden Tag bei uns vorbei schauen und das Portal auch deshalb lieben, weil wir Inhalt pur bieten und weil es eben nichts kostet. Gratis-Berichte vom lokalen Fußball, Bilder, auch mal Videos – das kommt bestimmt gut an.

Und wie finanziert Ihr Euch dann?
Michael Horling: Wie bei SW1.News durch tolle und treue Werbekunden, die wir hoffentlich auch für FuSWball in noch größerer Zahl finden, um das Angebot zu erweitern. Schritt für Schritt… Wir freuen uns über jeden interessierten Partner, der mit uns diesen Weg gehen will.

Welche Vereine dürfen sich freuen über Berichte von Euch?
Michael Horling: Alle! Sogar die Würzburger Kickers, auch wenn die nicht wollen, weil sie mit einem anderen Medium kooperieren… Aber egal. Wir pushen die Schweinfurter Schnüdel, wir lieben die Freien Turner, wir sind in Gochsheim wie bei Euerbach-Kützberg gerne vor Ort, in Schwemmelsbach, bei allen Bezirksligisten. Unlängst war ich in Hergolshausen, Löffelsterz, Schwanfeld, Egenhausen, Schraudenbach und Grafenrheinfeld, um zu berichten. Und demnächst geht es sogar bis runter zur B-Klasse.

B-Klasse?
Michael Horling: Ich liebe den ursprünglichen Fußball und hoffe, dass es terminlich machbar sein wird, die Partie der DJK Wettringen gegen die SG Birnfeld/Oberlauringen zu besuchen. Was für ein Derby! Wenn dann auch noch die Bratwurst schmeckt, esse ich drei zu zwei guten Bieren. Ist nicht genau das der Fußball. den wir unterstützen müssen?

3. Liga in Schweinfurt wäre nichts gewesen?
Michael Horling: Kaiserslautern auswärts am Betzenberg oder Viktoria Berlin – klar! Auch Dortmund und Freiburg, wenngleich zweite Mannschaften. Aber es hat halt nicht sollen sein. Nun darf Gerhard Schröder mit Havelse dorthin. FuSWball.de fährt nach Wipfeld, Ballingshausen und Ettleben.

Drückt aber den Schnüdeln weiter die Daumen?
Michael Horling: Logisch! So oft es geht, werden wir aus dem Willy-Sachs-Stadion berichten und auch mal auswärts mitfahren. Beispielsweise nach Bayreuth. Beim Termin dieses Derbys soll auch gerade die Buschenschänke der Bäckerei Lang wieder einen ihrer seltenen Öffnungstage haben. Wer mich kennt, der weiß, dass sowas ein kulinarischer Reisetipp wird für SW1.News…

Über Aubstadt berichtet Ihr auch?
Michael Horling: So oft es machbar ist, auch wenn der Spielkreis Schweinfurt an sich unser Kerngebiet ist. Aber wir blicken auch über die Grenzen hinaus und dorthin, wo vor allem die Bratwürste gut sind (lacht). Das Saisoneröffnungsspiel am 15. Juli gegen Unterhaching werden wir sicher besuchen. Mein Ziel ist es, Manni Schwabl und Sandro Wagner mit einer Bratwurst zu fotografieren!

Wird das mit FuSWball.de eine erfolgreiche Sache?
Michael Horling: So Gott will, ja. Von mir aus können täglich drei Fußballspiele stattfinden. Ich wäre dabei. Aubstadt, Abersfeld, Zeilitzheim, Zeuzleben – gerne könnten wir noch 26 weitere neue Buchstaben erfinden mit den passenden Orten dazu…

Und die Botschaft nach außen lautet?
Michael Horling: Natürlich brauchen wir die Hilfe der Vereine, die sich unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online bei uns und bei mir melden können, wenn Sie Wissenswertes und Neuigkeiten haben, über die wir berichten dürfen. Gerne nehmen wir von allen Teams der Region, auch von Jugend- und natürlich Damenmannschaften, neue Teamfotos mit den Namen darunter, mit dem aktuellen Kader, mit Zu- und Abgängen, Saisonzielen und so weiter. Wir hoffen, dass so nach und nach alle Vereine, Teams und Fußballfreunde bei uns aufspringen.

Wie wollt Ihr das ganze Jahr für Berichte sorgen?
Michael Horling: Naja, von März bis November ist es ein Leichtes, wenn gekickt wird. Für die drei Wintermonate hoffen wir, dass die Hallensaison nicht wieder ausfällt. Zudem planen wir während der Pause Interviews mit Verantwortlichen eines jeden Teams. So wie ich das früher schon machte. Nur wird man bei uns auf FuSWball.de diese Interviews ohne Bezahlschranken lesen können…

Hast Du irgendwelche Lieblingsvereine, zu denen Du besonders gerne fährst?
Michael Horling: Oh weh, da muss ich nun aufpassen, dass ich niemanden vergesse… Neben einigen bereits hier erwähnten sind das – ich nenne mal nur SW-Teams – sicherlich auch die SG Oberschwarzach/ Wiebelsberg, die DJK Wülfershausen, die SG Schleerieth oder die Spvgg Hambach. Aber eigentlich müsste ich viel mehr auflisten. Ich mag alle Vereine, die meine Arbeit zu schätzen wissen.

Na dann, alles Gute – und wir sind gespannt, wie sich FuSWball.de entwickelt.


Wir sind Partner des Fußballs:
Kanal-Türpe
GW Wohnungsbau
Winnerplus
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Freizeit-Land Geiselwind
Kissgold - Gold in Bad Kissingen


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!