Home / Lokales / Vorlesenachmittag in Werneck für alle Kinder zwischen drei und zehn Jahren

Vorlesenachmittag in Werneck für alle Kinder zwischen drei und zehn Jahren


Keiler

WERNECK – Am 15. November 2013 findet der 10. Bundesweite Vorlesetag statt. In ganz Deutschland laden Veranstaltungen zum gemeinsamen Lesen mit Prominenten ein. Dieses Jahr möchte auch Werneck mitmachen und lädt Kinder aus Grundschulen und Kindergarten zu einem gemeinsamen Nachmittag ein.

Zum diesjährigen 10. Bundesweiten Vorlesetag veranstaltet die Freiwilligenagentur GemeinSinn einen gemeinsamen Vorlesenachmittag. Eingeladen sind alle Kinder zwischen drei und zehn Jahren. Als besonderer Gast wird Wernecks zweite Bürgermeisterin Frau Doris Drescher an diesem Nachmittag als erste Vorleserin anwesend sein.


Mezger



Die Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr und findet in der Julius – Echter – Straße 1 statt. Die Vorleser wechseln stündlich, ein späteres Erscheinen ist jederzeit möglich, der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht nötig.


Die Aktion ist Teil des Lesepatenprojekts der Freiwilligenagentur GemeinSinn und findet mit tatkräftiger Unterstützung einiger ehrenamtlicher Lesepaten statt. Ziel des Lesepatenprojekts ist es, das Interesse am Lesen zu wecken sowie die Lesebereitschaft und den Spaß am Lesen von Kindern im Vorschul- und Grundschulalter zu fördern. Auch sollen Kindern von berufstätigen Eltern die Gelegenheit gegeben werden regelmäßig mit einem Partner das Lesen zu üben.

Weitere Informationen zu dem Vorlesenachmittag finden Interessierte unter www.freiwilligenagentur-gemeinsinn.de und auf der Facebook-Seite der Freiwilligenagentur GemeinSinn.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.