Home / Lokales / Walter-Ell-Stiftung fördert drei Studierende der FHWS und ermöglicht ihnen Auslandserfahrung

Walter-Ell-Stiftung fördert drei Studierende der FHWS und ermöglicht ihnen Auslandserfahrung


Eisgeliebt

Würzburg / Schweinfurt – Waren früher Auslandserfahrungen ein Add-On im Lebenslauf, so hat sich der Aufenthalt im europäischen und außereuropäischen Raum zu einem festen Bestandteil von Lebensläufen entwickelt, der in Wissenschaft und Wirtschaft mit internationalen Hochschul-Abschlüssen und Tätigkeitsfeldern in global agierenden Unternehmen zunehmend unabdingbar wird.

Die Walter-Ell-Stiftung unterstützt seit dem Sommersemester 1998 Studierende der Hochschule Würzburg-Schweinfurt mit einer finanziellen Förderung zur Förderung von Wissenschaft und Bildung sowie zur Verwirklichung des Europagedankens. Sie vergibt nach bestandener Vorprüfung Stipendien in Form von Fahrtkosten-Zuschüssen und Zuschüssen zum Lebensunterhalt für Auslandsstudien-Aufenthalte und –Praktika innerhalb Europas.


Mitarbeiter gesucht - Kritzner Metalltechnik



Aktuell erhielt Michael Seuß aus der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen für seinen Studienaufenthalt an der Herriot Watt University in Edinburgh, Schottland, den er vom September  bis zum Dezember 2011 durchlief, einen finanziellen Zuschuss. Die Logistik-Studentin Johanna Günzel begann ihren Studienaufenthalt an der Izmir Ekonomi Üniversitesi in der Türkei im Februar, sie wird dort bis zum Juni 2012 studieren. Laura Ortloff, die ebenfalls Logistik studiert am Hochschul-Standort in Schweinfurt, hält sich zu Studienzwecken am Collage of Customs and Logistics in Warschau, Polen auf vom Februar bis Ende Juli diesen Jahres. Beide Studentinnen erhalten ein Stipendium von der  Walter-Ell-Stiftung, um ihren Auslandsaufenthalt zu ermöglichen.


Auf dem Bild: Die Kanzlerin der FHWS, Claudia Döring (li). sowie der Präsident Professor Dr. Heribert Weber (re.) übergaben – stellvertretend für Hannelore Scheuring-Ell (im Vorstand der Walter-Ell-Stiftung) – den drei Studierenden (von li.) Laura Ortloff, Michael Seuß sowie Johanna Günzel  die Stipendien für ihre jeweiligen Auslands-Aufenthalte. (Foto FHWS / Stark)


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.