Home / Lokales / Wegen Schäden an der neu hergestellten Fahrbahndecke: Halbseitige Sperrung der B 286 bei Alitzheim

Wegen Schäden an der neu hergestellten Fahrbahndecke: Halbseitige Sperrung der B 286 bei Alitzheim


Sparkasse

ALITZHEIM – Nach der Freigabe der Strecke vor gut einem Monat wurden nun während einer turnusmäßigen Streckenkontrolle Schäden an der neu hergestellten Fahrbahndecke festgestellt, die in den nächsten zwei Wochen beseitigt werden.

Gut einen Monat ist es her, dass die Vollsperrung der B 286 zwischen Alitzheim und Unterspiesheim auf einer Länge von insgesamt 2,2 km aufgehoben werden konnte. Seitdem rollt der Verkehr wieder über die neu hergestellte Fahrbahndecke. Während einer, der regelmäßigen Streckenkontrollen wurden nun Schäden an der neu hergestellten Deckschicht auf Höhe der Brücke bei Alitzheim in Fahrtrichtung Schweinfurt entdeckt. Deshalb muss die Bundesstraße in diesem Bereich ab sofort auf einer Länge von circa 50 Metern für voraussichtlich zwei Wochen halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird währenddessen durch eine Ampelschaltung geregelt.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Die kommenden Tage werden nun dazu genutzt, um die Schäden zu beseitigen und die Hintergründe zu ermitteln. Das Staatliche Bauamt Schweinfurt ist bemüht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und bittet die Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Bei Dimi
Yummy
Pinocchio
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

11 x ausgezeichneter Biergenuss beim International Craft Beer Award 2019: Kundmüller aus Weiher hat die Mundknüller

NEUSTADT AN DER WEINSTRASSE / WEIHER - Große Freude bei der Preisverleihung des Meininger’s International Craft Beer Awards in Neustadt an der Weinstraße: Roland und Oswald Kundmüller durften auf der Bühne sage und schreibe elf Medaillen entgegennehmen, darunter die zwei besonderen Platin-Auszeichnungen für den Weiherer Bock und den Gemeinschaftssud Weiherer/Cervejaria Bamberg Rauchbock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.