Home / Lokales / Welcher Beruf passt zu mir? Der 11. Schweinfurter Berufsinformationstag der Wirtschaftsjunioren gab Auskünfte

Welcher Beruf passt zu mir? Der 11. Schweinfurter Berufsinformationstag der Wirtschaftsjunioren gab Auskünfte


Freie Wähler

SCHWEINFURT – Dichter Andrang bei wechselndem Wetter herrschte beim 11. Schweinfurter Berufsinformationstag (SBIT). Die von den Wirtschaftsjunioren Schweinfurt durchgeführte Ausbildungsmesse am Samstag 13.04.2013 im Konferenzzentrum, war mit rund 3.000 Besuchern – darunter über 1.000 Ausbildungsplatz interessierte Jugendliche – wieder sehr gut besucht. Die Jugendlichen, ein großer Teil davon mit Unterstützung der Eltern unterwegs, waren am Samstag auf der Suche nach Informationen rund um Ausbildungsplätze und Ausbildungsberufe.

85 Aussteller aus Stadt und Landkreis Schweinfurt hatten sich im Konferenzzentrum eingefunden und präsentierten sich und mehr als 200 verschiedene Ausbildungsberufe. Das Spektrum war nochmals breiter und reichte von der Polizei, der Großindustrie über Handwerksbetriebe wie KFZ-Mechatroniker oder Bauunternehmen, computernahe Ausbildungsberufen bis hin zu sozialen Pflegeberufen und kommunalen Ausbildungsbetrieben wie der Stadt Schweinfurt.



Auch in diesem Jahr eröffnete Schirmherr Oberbürgermeister Remelé die Messe und ließ es sich nehmen einen anschließenden Messerundgang zu unternehmen. Im Gespräch mit Ausstellern und Besuchern zeigte sich der Schweinfurter OB beeindruckt: „Wie im vergangen Jahr eine großartige Veranstaltung um sich über Ausbildungsmöglichkeiten in Stadt u. Landkreis zu informieren. Das hat sich wohl auch bei den Jugendlichen rumgesprochen, bereits jetzt kurz nach der Eröffnung herrscht schon dichtes Gedränge.“


Es gab wieder zahlreiche Möglichkeiten sich an den Ständen der Firmen zu betätigen und neben der Information über den eventuellen Traumberuf, die ersten Handgriffe zu üben. An vielen Messeständen warteten Azubis auf die Jugendlichen um mit ihnen kleine Aufgaben zu erledigen. Hier konnte man personalisiertes Notizbuch erstellen oder ein Herz löten und dort Straßenpflaster legen oder mit Glas arbeiten. Dass diese Veranstaltung die ideale Börse für Schülerinnen und Schüler ist, haben die „Arbeitnehmer von morgen“, Haupt-, Real- und Wirtschaftsschüler, aber auch viele Gymnasiasten, einmal mehr erkannt. Entsprechen engagiert gingen sie zu Werke und die Aussteller hatten alle Hände voll zu tun die Fragen zu beantworten und Gespräche zu führen.

Ein wichtiger Punkt der Messe ist die Information für den Ausbildungsstart 2014 da viele Firmen bereits im September 2013 Bewerbungsschluss für das Ausbildungsjahr 2014 haben. Aber natürlich gab es auch freie Ausbildungsplätze für 2013. Der Kampf um den Ausbildungsnachwuchs ist fest in Schweinfurt in der Arbeitswelt angekommen. Sind Ausbildungsplätze im Bürobereich nach wie vor stark gesucht, so sind die attraktive Ausbildungsplätze im Handwerk mittlerweile deutlich schwieriger zu besetzen. Dabei sind gerade in vermeintlich unattraktiven Ausbildungsberufen sehr viel bessere Aufstiegschancen vorhanden.

Die für die Organisation zuständigen Wirtschaftsjunioren Schweinfurt waren über die Resonanz erfreut. Der ehrenamtliche Einsatz des Teams hatte sich wieder mal gelohnt und auch das neue Ausstellungskonzept im Obergeschoss kam positiv an und entsprechend gut besucht waren die Messestände. Aber nach dem SBIT ist vor dem SBIT und so heißt es nach einer kleinen Verschnaufpause wieder Start der Vorbereitungen für den SBIT 2014 am 22. März 2014.

Die Wirtschaftsjunioren sind mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft der größte Verband junger Unternehmer und Führungskräfte in Deutschland. Sie tragen die Verantwortung für rund 300.000 Arbeitsplätze und 35.000 Ausbildungsplätze. Die Mitglieder sind zwischen 18 und 40 Jahre jung, denken unternehmerisch und engagieren sich ehrenamtlich für die Zukunft unseres Landes.

Auf dem Gruppenfoto von links nach rechts: Andrea Schmidt (Kreissprecherin WJ Schweinfurt), Sebastian Remelé (OB Stadt Schweinfurt), Norbert Hettrich (Geschäftsführung Druckhaus Weppert) und Michael Wetzel (SBIT Hauptorganisator WJ Schweinfurt).


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Yummy


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.