Home / Lokales / „Wie holen wir die Sonne vom Balkon?“: Onlineveranstaltung am 13. Juli um 20:00 Uhr

„Wie holen wir die Sonne vom Balkon?“: Onlineveranstaltung am 13. Juli um 20:00 Uhr


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

SCHWEINFURT – Die kreisfreie Stadt Schweinfurt beteiligt sich an dem bundesweiten Wettbewerb für Photovoltaik. Ziel ist es, den Anteil der Solarstromerzeugung zu verdoppeln. Vor allem auf privaten Wohngebäuden schlummern noch ungeahnte Kapazitäten.

Die Lokale Agenda 2030 möchte alle Bürgerinnen und Bürger Schweinfurts ermutigen, aktiv an der lokalen Energiewende beizutragen. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung und den Stadtwerken organisiert die Lokale Agendagruppe „Klimafreundliche Mobilität“ vielfältige Aktionen rund um den Wattbewerb.



Nach dem Informationsabend im Juni „Wie holen wir die Sonne vom Dach?“ bei dem viele Fragen zu Photovoltaikanlagen behandelt wurden, wird die Veranstaltungsreihe nun fortgesetzt. Das Thema lautet: „Wie holen wir die Sonne vom BALKON?“


Die Infoveranstaltung findet am Dienstag, 13. Juli, 20:00 bis 22:00 Uhr, über Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Veranstaltung wendet sich an alle interessierten Bürger*innen, die sich aktiv an der Energiewende beteiligen wollen, aber nicht über eigene Flächen oder Dächer verfügen (Mieter).

Dipl.-Ing. Christian Dürschner informiert über Balkonkraftwerke und Mini-PV-Anlagen.

Balkonkraftwerke bieten einen einfachen Einstieg in die Nutzung der Photovoltaik und ermöglichen es Personen ohne eigenes Dach in die Solarstromerzeugung einzusteigen. Dabei gibt es für den Solarstrom aus den Kleinst-PV-Anlagen keine Einspeisevergütung, aber trotzdem rechnen sie sich, denn der Nutzen liegt in den eingesparten Strombezugskosten.

Steckersolargerät ist der offizielle Begriff für eine Mini-PV-Anlage mit einer Nennleistung von bis zu 600 Watt. Sie bestehen aus einem oder zwei Solarmodulen, einem dazu passenden Modulwechselrichter und einem Anschlusskabel sowie den erforderlichen Montageteilen. Kleinst-PV-Anlagen können an einen vorhandenen Stromkreis angeschlossen, sprich: einfach in eine vorhandene Steckdose gesteckt und in Betrieb genommen werden. Die gesetzlichen Vorgaben für den Anschluss werden ebenfalls erläutert.

Für Fragen und Antworten ist nach den Vorträgen ausreichend Zeit eingeplant.

Interessierte Bürger*innen können sich über die Geschäftsstelle der Lokalen Agenda 2030 (Email: agenda2030@schweinfurt.de) anmelden. Die erforderlichen Zugangsdaten werden nach erfolgter Anmeldung per Mail versandt.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!